Sonntag, 25. Juni 2017

Rock my Soul von Jamie Shaw

Titel: Rock my Soul
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 19.06.2017
Seitenzahl: 448
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734103568




Inhalt:

Als Kit Shawn das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen und sie verliebt sich in ihn. Doch nach einer verhängnisvollen Party wird ihr klar, dass er nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik lässt sie nie wieder los und als sie erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie eine Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird.


Meine Meinung:

Ich liebe die Rock my... Reihe. Geschrieben ist das Buch wie immer aus der Sicht der weiblichen Protagonistin. Der Schreibstil war sehr erfrischend und ließ sich angenehm lesen, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da es sehr fesselnd war. Die Geschichte war spannend und ohne unnötigen Längen

Ich wünschte, Shawn hätte mich vor sechs Jahren angerufen. Ich wünschte, er würde es nicht bereuen, mich im Bus geküsst zu haben
Ich wünschte, er würde keine Frau wie mich wollen.
Ich wünschte, er würde mich wollen. 

Kit und Shawn waren mir mega sympathisch. Kit ist mit vier Brüdern aufgewachsen, weshalb sie sehr willensstark ist, da sie sehr früh lernen musste sich gegen ihre Brüder zu behaupten. Sie hat einen freches Mundwerk und wurde durch ihre laute Art unglaublich authentisch dargestellt.
Shawn ist schon aus den anderen Teilen bekannt. Er kümmert sich um die Menschen, die er liebt, hat eine warmherzige und feinfühlige Seite, ist aber nicht perfekt, was mir an ihm gut gefallen hat. Die Liebe, die die beiden zu Musik haben, lässt die Autorin den Leser deutlich spüren, was ich toll fand.
Auch die Nebencharaktere wie die Brüder von Kit, Rowan, Dee, Adam, Joel und Mike und Leti haben mir soo gut gefallen.

Du bist... Er schüttelt den Kopf. Du bist alles, von dem ich nie wusste, dass ich es wollte. Mir war nicht klar, was perfekt bedeutet, bevor ich dich kennenlernte, und dann, als ich dachte, du seist endlich die meine, da... wollte ich einfach nicht, dass die anderen Jungs uns diese letzten zwei Tage kaputt machen. 

Mir gefällt das blaue Cover der Rock my... Reihe bis jetzt irgendwie am besten. Es passt super zu Kit, Shawn und zu der ganzen Geschichte.


Fazit:

Ein wunderschönes Buch, die ich einfach nur verschlungen habe. Ich liebe diese Reihe. Ich freue mich schon so sehr auf Rock my Dreams und der Geschichte von Mike.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Ich danke ganz herzlich an das Bloggerportal von Random House und an den Blanvalet Verlag für dieses Buch, das ich lesen und rezensieren durfte.

Montag, 19. Juni 2017

Verlorener Stern von Mona Silver

Titel: Verlorener Stern
Autorin: Mona Silver
Verlag: Sieben-Verlag
Erscheinungsdatum: 01.07.2015
Seitenzahl: 450
Genre: Fantasy 
Preis: Taschenbuch 14,90; eBook 6,99
ISBN: 9783864434563




Inhalt:

Philip glaubt, in Hannah der Tochter von Victoria seine Nachfolgerin und Träger der alten Seele Ka´athorn gefunden zu haben. Doch dann bringen ihn unerwartet seine Gefühle für Victoria alles durcheinander. Gegen jede Vernunft ist er bereit, die Gesetzte und Regeln seines Volkes zu brechen nur um mit ihr zusammen sein zu können und um ihre Tochter zu retten. Erst als das Schicksal des gesamten Volkes von der Entscheidung der beiden abhängt, wird klar, dass ihr Zusammentreffen kein Zufall war.


Meine Meinung:

Da ich den zweiten Band schon kenne wollte ich unbedingt auch den ersten lesen. Ich wusste zwar, dass Viktoria und Philip am Schluss zusammenkommen, jedoch habe ich es in dem Buch irgendwie nicht glauben können. Der Schreibstil von Mona Silver hat mir auch hier wieder super gefallen. Das Buch ließ sich sehr leicht lesen, so dass ich das Buch sehr schnell verschlungen habe, was mich einige Stunden meines Schlaf gekostet hat (aber das war es wert).

Philip, Victoria und Hannah waren mir unheimlich sympathisch und wurden auch sehr authentisch dargestellt. Philip lebt schon seit seit Ewigkeiten, da er ein Bo`othi ist. Er glaubt endlich in Hannah seine Nachfolgerin gefunden zu haben. Victoria ist alleinerziehend und liebt ihr Tochter über alles und Hannah ist ein sehr starkes Mädchen, das sehr viel durchmacht und mir sehr schnell ans Herz gewachsen ist. Auch die Nebencharaktere wurden sehr toll dargestellt.

Das Cover und auch der Titel sind wieder wunderschön gemacht und passen auch farblich sehr gut zur Geschichte.


Fazit:

Eine wunderschöne, gefühlvolle und berührende Geschichte, bei der mir ab und zu sogar ein paar Tränen geflossen sind. Ich kann es einfach nur empfehlen, da es super spannend und nicht vorhersehbar ist.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank liebe Mona, dass ich dein Buch lesen und rezensieren durfte.

Freitag, 16. Juni 2017

Blind Date mit der Liebe von Kari Lessir

Titel: Blind Date mit der Liebe 
Autorin: Kari Lessir
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 12.09.2016
Seitenzahl: 270
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 12,99; eBook 4,99
ISBN: 9783741265150



Inhalt:

Nina ist Anzeigenverkäuferin und hat im Moment weder Zeit noch Lust auf eine Beziehung. Doch als sie im Park mit dem attraktiven Jan zusammenstößt erkennt sie erst beim zweiten wiedersehen, dass er blind ist. Beide spüren die Anziehungskraft und das Knistern zwischen ihnen. Doch kann Nina sich in jemanden verlieben der blind ist? Und kann Jan der auf Hilfe angewiesen ist und einen klar strukturierten Alltag hat sein Leben komplett umkrempeln?


Meine Meinung:

Das Buch ist einfach nur so wunderschön. Ich habe es innerhalb eines Tages verschlungen, da der Schreibstil von Kari Lessir sich sehr angenehm, leicht und locker lesen ließ, so dass die Seiten nur so davon geflogen sind. Die Geschichte hatte zudem keine unnötigen Längen, weshalb das Buch von Anfang bis Ende spannend blieb.

Das Buch ist aus der Erzählersicht geschrieben, was für mich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig war. Nina und auch Jan waren mir sehr sympathisch. Nina ist sehr zielstrebig, sie hat aber auch eine sensible Seite. Jan ist selbstbewusst und trotz seinen Handicap sehr selbständig, sein Alltag mit seinem Blindenhund ist sehr strukturiert. Mit beiden konnten man sehr gut mitfühlen, da sie authentisch dargestellt wurden. Auch die Nebencharakter fand ich sehr gut ausgearbeitet. Die Geschichte ist wunderschön, emotional und durch die leichten Krimieffekte richtig spannend.

Das Cover finde ich wunderschön gemacht. Es passt genauso wie der Titel einfach mega gut zur Geschichte und auch den Lichteinfall und die Farben finde ich sehr gelungen.


Fazit:

Ein wunderschönes Buch tiefgründig und voller Gefühle. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand leben und habe er regelrecht verschlungen. Ich kann es nur wärmstens ans Herz legen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an die liebe Kari Lessir für dieses Leseexemplar.

Montag, 12. Juni 2017

Me, without Words von Kira Minttu

Titel: Me, without Words 
Autorin: Kira Minttu
Verlag: Amrun
Erscheinungsdatum: 01.05.2017
Seitenzahl: 350 
Genre: Jugendbuch 
Preis: Taschenbuch 12,90; eBook 3,99
ISBN: 9783958692916



Inhalt: 

Als Julis Eltern dauernd streiten oder das Schweigen im Raum liegt und nicht mehr zu Hause sind fühlt sich Juli allein gelassen. Ihre beste Freundin Katinka hat kaum noch für sie Zeit und ihr Freund Levin hat auch besseres zu tun als sich um sie zu kümmern. Deshalb trifft sie sich mit Marc, den sie am See kennengelernt hat. Er ist für sie da und es entwickeln sich Gefühle zwischen den beiden.


Meine Meinung:

Dies war nach "Keep on Dreaming" mein zweites Buch von Kira Minttu. Der Schreibstil hat mir wieder sehr sehr gut gefallen, da es sehr authentisch geschrieben ist und sich das Buch sehr angenehm und leicht lesen ließ.

Das Buch ist aus der Sicht von Juli geschrieben. Juli ist eine starke Person, die aber auch eine verletzliche Seite hat, diese aber kaum nach außen zeigt. Sie war mir sehr sympathisch und ich konnte mich in sie hineinversetzten und ihr Handeln meist auch nachvollziehen.
Katinka hat kaum noch Zeit für ihre beste Freundin, was ich sehr schade und nicht nachvollziehen konnte, weshalb sie mir leider unsympathisch war, da sie auch meist nur ihren Freund und ihrem Musikblog im Kopf hatte. Levin Julis Freund ist okay aber er will zu schnell zu viel und kümmert sich auch nicht um sie. Marc ist der einzige, der sich richtig um Juli kümmert, weshalb auch er mir sympathisch war. Leider hat er an einigen Stellen auf mich etwas undurchsichtig gewirkt. Ansonsten ist er echt ein toller Typ.

Durch Marcs Probleme wurde die Geschichte noch spannender und authentischer.

Das Cover und den Titel finde ich wunderschön und sehr gelungen. Beides passt super zur Geschichte und auch die Farben sind sehr gut ausgewählt worden.


Fazit:

Ein sehr schöner, spannender und empfehlenswerter Jugendroman von Kira Minttu.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an Kira Minttu, ink-rebels und den Amrun Verlag für das Buch und dass ich bei Leserunde auf Loveleybooks teilnehmen durfte.

Freitag, 9. Juni 2017

The Mistake - Niemand ist perfekt von Elle Kennedy

The Mistake – Niemand ist perfektTitel: The Mistake - Neimand ist perfekt
Autorin: Elle Kennedy
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 01.12.2016
Seitenzahl: 368
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN: 9783492308670



Inhalt: 

Als Logan sich eines abends an der Zimmertür irrt lernt er Grace kennen. Grace ist hübsch, scharfzüngig und geht ihm von da an nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass sie es nicht vorhat auf seine Annäherungsversuche einzugehen - wobei es ihr durchaus Spaß macht, ihm dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.  


Meine Meinung:

Nach dem ich The Deal gelesen habe wollte ich natürlich auch wissen, wie es mit Logan weitergeht. Leider war dieses Buch insgesamt viel schwächer als "The Deal". Der Schreibstil von Elle Kennedy fand ich wieder genial, da sich das Buch sehr angenehm, leicht und erfrischend lesen ließ.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Grace und Logan geschrieben.
Grace und Logan wurden waren okay aber wurden von der Autorin sehr blass, an manchen Stellen etwas unrealistisch und mit wenig tiefe dargestellt. Gut hat mir gefallen, dass seine Freunde, die man schon aus The Deal kennt wieder vorkommen.

Einige Stellen war die Geschichte etwas langweilig und mit wenig Tiefgang dargestellt.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da die Farben richtig toll gemacht sind und das Buch super zu der ganzen Campus Reihe passt. 


Fazit:

Eine gute Fortsetung der Campus Reihe von Elle Kennedy. Jedoch konnte mich dieses Buch nicht ganz so überzeugen und in den Bann ziehen wie "The Deal".


Deshalb gebe ich dem Buch: 
★★★★

Dienstag, 6. Juni 2017

Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer von Samantha Young

Titel: Every Little Thing - Mehr als nur ein Sommer
Autorin: Samantha Young
Erscheinungsdatum: 10.03.2017
Seitenzahl: 512 
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN: 9783548288673

                           


Inhalt:

Bailey Hartwell betreibt ihre eigene kleine Pension und ist schon seit Ewigkeiten mit Tom zusammen. Doch als dieser sie betrügt trennt sie sich von ihm. Und als noch ihre Pension in Gefahr ist ist der Ex-New Yorker Vaughn Tremaine der einzige der ihr helfen kann.
Eigentlich kann sie ihn ja nicht leidern doch zwischen den beiden sprühen nur so die Funken und die Anziehungskraft ist kam noch auszuhalten und sie merkt, dass er ganz anders ist als sie gedacht hat.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil von Samantha Young ist wie immer sehr erfrischend und lässt sich angenehm und leicht lesen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Bailey und Vaughn geschrieben, was ich richtig toll fand. Beide waren mir sehr sympathisch, da ich sie schon aus dem Vorband "The Real Thing" kannte.
Bailey ist eine sehr selbstbewusste, offene Frau, die andere Menschen retten will. Aber sie hat auch eine verletzliche Seite. Vaughn kommt anfangs aus Baileys erst nicht so sympathisch rüber. Doch auch er hat mir sehr gut gefallen. Auch er hat eine verletzliche Seite, da er in seiner Vergangenheit nicht ganz so gute Erfahrungen mit Frauen gemacht hat, weshalb er Bailey auf Abstand hält. Beide wurden deshalb aus meiner Sicht realistisch und authentisch dargestellt.
Jedoch hätte ich beide an einigen Stellen echt schütteln können, da sie sich manchmal echt nervig waren und sich echt dämlich angestellt haben.

Das Kleinstadtfeeling in Hartwell hat mir besonders gut gefallen. Dort kennt jeder jeden und alle helfen sich gegenseitig. Mir waren alle Bewohner von Hartwell sehr sympathisch (außer die Delvins und Baileys Schwester).

Das Cover gefällt mir es ist so richtig sommerlich, was auch die Stimmung in Hartwell einfängt. Zudem passt es auch gut zur Geschichte.


Fazit:

Die Geschichte hat mir insgesamt besser als der Vorband gefallen, da sie auf mich viel runder und interessanter gewirkt hat.

Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an den Ullstein Verlag, die mir freundlicherweise dieses Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt haben.

Freitag, 2. Juni 2017

King of Los Angeles von Sarah Saxx

King of Los AngelesTitel: King of Los Angeles
Autorin: Sarah Saxx
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 19.05.2017
Seitenzahl: 324
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 12,99
ISBN: 9783744813167




Inhalt:

Damien ist ein Frauenheld, der von Zigtausend Frauen vergöttert wird. Warum also soll er sich das entgehen lassen? Doch dann begegnet er der selbstbewussten Scarlett. Sie geht ihm von da an nicht mehr aus den Kopf. Scarlett spürt die Anziehungskraft zwischen ihnen, jedoch ist sie wegen ihrer enttäuschenden Erfahrungen in der Vergangenheit sehr vorsichtig was Männer angeht. Doch durch ihre Abweisung von Scarlett setzt Damien nun alles daran Scarlett für sich zu erobern.


Meine Meinung:

Mir hat die Geschichte mega gut gefallen. Der Schreibstil von Sarah Saxx ist soo traumhaft und wunderschön. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen, da der Schreibstil sehr fesselnd und leicht zu lesen war.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Scarlett und Damien geschrieben, was ich richtig toll fand, den so konnte man beide gut kennenlernen. Beide waren mir unglaublich sympathisch.
Scarlett ist eine junge, selbstbewusste Frau, die einige Enttäuschungen mit Männern erlebt hat und deshalb Damien gegenüber anfangs misstrauisch ist. Damien ist ein Aufreißer und schleppt eine Frau nach der anderen ab bis er Scarlett kennenlernt. Er hat auch eine weiche und verletzliche Seite, die er anfangs nicht so zeigt.
Auch die Nebencharaktere fand ich sehr toll dargestellt und besonders Tanya, die beste Freundin von Scarlett ist mir besonders ans Herz gewachsen. Ansonsten fand ich die Personen alle sehr authentisch dargestellt.

Das Cover finde ich richtig toll gemach. So wie das Covermodel stell ich mir Damien ungefähr vor, weshalb es sehr gut zum Buch und zu King of Chicago passt.


Fazit:

Eine wunderschöne Liebesgeschichte, die ich jedem empfehlen, da sie sehr spannend, fesselnd und keine unnötige Längen hat.


Deshalb gebe ich dem Buch: 
★★★★★

Vielen Dank an die liebe Sarah Saxx, die mir freundlicherweise ihr neues Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat. 

Donnerstag, 1. Juni 2017

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt von Kristina Günak

Bildergebnis für wer weiß schon wie man liebe schreibt lovelybooksTitel: Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt 
Autorin: Kristina Günak
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 24.04.2017
Seitenzahl: 300
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 10,00; eBook 8,99
ISBN: 9783736304659





Inhalt:

Bea Weidemann arbeitet bei einem Verlag in Braunschweig. Als dieser in finanzielle Schwierigkeiten steckt bleibt die allerletzte Hoffnung Tim Bergmann, der den Verlag durch einen Preis retten kann. Deswegen soll Bea mit dem schwierigen Bestseller Autor auf Leserreise gehen, der sich von nichts und niemanden etwas vorschreiben lässt. Doch er ist der Typ Mann um den sie normalerweise einen Bogen macht doch bei ihm bekommt sie Herzklopfen.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil von Kristina Günak lässt sich angenehm lesen, weshalb ich gut in die Geschichte eintauchen konnte. Die Geschichte ist emotional und gefühlvoll, allerdings hat mir die Spannung in diesem Buch gefehlt.

Beide Protagonisten waren mir sofort sympathisch. Die Geschichte ist aus der Sicht von Bea geschrieben. Bea ist perfektionistisch und möchte es möglichst allen Recht machen aber sie muss auch einmal lernen nein zu sagen. Tim sagt was er denkt und lässt sich von niemanden vorschreiben, was er zu tun hat. Beide haben schlimmes in ihrer Vergangenheit erlebt, weshalb sie sehr authentisch und realistisch rüberkamen. Auch Beas Familie und ihre Kollegen aus dem Verlag haben mir sehr gut gefallen.

Das Cover gefällt mir richtig gut, da ein richtiger Eyecatcher ist und es schön und verspielt ist. Es passt zwar nicht ganz so gut zu Bea und Tim ist aber trotzdem schön.


Fazit:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist voller Witz und Gefühl geschrieben. Leider hat mir wie gesagt die Spannung gefehlt, weshalb es von mir 4 Sterne gibt.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an die Lesejury, bei der ich in der Leserunde zu diesem Buch mitmachen durfte. 

Freitag, 26. Mai 2017

Die Wellington Saga - Versuchung von Nacho Figueras

Titel: Die Wellington Saga - Versuchung
Autor: Nacho Figueras
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 05.05.2017
Seitenzahl: 416
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734103728



Inhalt:

Champagner und Jetset interessieren die junge und kluge Tierärztin Georgia nicht. Daher stimmt sie wenig begeistert zu, ihren besten Freund zu einem der glamourösen Reitturniere in Wellington, Florida, zu begleiten. Ausgerechnet Alejandro, der unglaublich attraktive älteste Sohn des mächtigen Del Campo Clans, wirft dort ein Auge auf sie und zieht sie wie ein Sturm in einer Welt, in die Georgia so gar nicht zu passen scheint.


Meine Meinung:

Ich hatte geringe Erwartungen an das Buch aber ich wurde dermaßen enttäuscht.
Das einzige Positive an dem Buch ist das Cover und der Schreibstil. Der Schreibstil ist angenehm und hat sich soweit ganz gut lesen lassen. Das Cover finde ich durch die Schlichtheit und die Farben traumhaft schön.

Das Buch ist einmal aus der Erzählersicht und noch aus weiteren Sichten geschrieben, was mich persönlich im Lesefluss sehr gestört hat. Georgia und Alejandro waren mir teilweise sympathisch. Jedoch wurden sie sehr blass, oberflächlich und ohne Tiefe dargestellt. Ebenso fand ich den Alltag der beiden sehr langweilig und eintönig.
Mir waren es zu viele andere Personen, weshalb ich schon am Anfang kaum noch mitgekommen bin wer jetzt wer ist.

Das ganze Buch ist eigentlich eher eine Polo Anleitung und am Ende ist ein Anhang in dem noch einmal erklärt wird was Polo ist und wie man es spielt. Was soll das?


Fazit:

Ich bin von diesem Buch dermaßen enttäuscht worden. Die Geschichte ist mir zu oberflächlich und emotionslos.


Deshalb gebe ich dem Buch: 
★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House und den Blanvalet Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 

Mittwoch, 24. Mai 2017

Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson von Paige Toon

Titel: Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
Autorin: Paige Toon
Verlag: HarperCollins
Erscheinungsdatum: 08.05.2017
Seitenzahl: 304
Genre: Jugendbuch
Preis: Broschur 14,99; eBook 12,99
ISBN: 9783959670944



Inhalt:

Jessie Jefferson tritt endlich mit ihrer Band in das Rampenlicht. Ihr Leben scheint so ziemlich perfekt zu sein doch sie muss die Beziehung zu Jack dem Gitarristen der Band vor den anderen geheimhalten. Als Tom ihr Ex-Freund aus England sie besuchen kommt kommen bei ihr Zweifel auf. Spielt Jack nur mit ihr? Und will sie dieses Leben wirklich?


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Den Schreibstil von Paige Toon fand ich super, da die Seiten nur so davon geflogen sind und es sehr fesselnd und angenehm zu lesen war.
Ebenso konnte man sich dadurch die Orte und Geschehnisse vorstellen, da der Schreibstil unheimlich bildlich ist. Die Geschichte ist für Jugendliche, weshalb es nicht ganz so viele Emotionen gab, was ich hier aber okay fand.

Jessie war mir sehr sympathisch und wurde auch authentisch dargestellt, obwohl sie mir an einigen Stellen etwas zickig und auch eingebildet rüberkam. Mir hat es aber gut gefallen sie auf ihrem Lebensweg mitzuverfolgen. Die anderen Charaktere waren mir sympathisch und besonders Johnny fand ich toll dargestellt.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt gut zur Geschichte und auch die Farben finde ich schön gemacht.


Fazit:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist aus meiner Sicht das beste Buch der Jessie Jefferson Reihe. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an HarperCollins für dieses Rezensionsexemplar. 

Freitag, 19. Mai 2017

New York Diaries - Sarah von Carrie Price

Titel: New York Diaries - Sarah
Autorin: Carrie Price
Erscheinungsdatum: 10.01.2017
Seitenzahl: 352
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 9,99; eBook 
ISBN: 9783426519400



Inhalt:

Sarah liebt Musik, weshalb sie vor Jahren nach New York gezogen ist um dort Musikjournalistin zu werden. Sie macht nichts glücklicher als ein einem kleinem Club vielversprechende und unbekannte Musiker zu entdecken. Allerdings zahlt ihre Leidenschaft ihr nicht einmal die Miete, weshalb sie als Kellnerin ihren Lebensunterhalt finanziert. Doch für Gänsehautmoment, wie den als sie den unbekannten Musiker Will spielen hört, sind alle Opfer wert. Auf einer Party auf der sie kellnert lernt sie dann den Charlie kennen, der Musikproduzent ist und sie sofort als Musikscout engagiert. Sie ist begeistert, denn so kann sie unbekannten Musikern wie Will endlich helfen. Aber nicht nur ihre berufliche Chance haut Sarah vom Hocker sondern auch Charlie.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. In diesem Buch geht es um Sarah, die man schon aus dem ersten Band kennt, wo sie mir schon sehr sympathisch war.
Der Schreibstil von Carrie Price hat mir sehr gut gefallen, da sich die Geschichte sehr angenehm, leicht und auch sehr locker lesen ließ.

Die Geschichte ist komplett aus der Sicht von Sarah geschrieben, Im Gegensatz zu Claire schreibt Sarah keine Tagebucheinträge sondern Blogeinträge. Mir hat ihre Sicht und ihre Gefühle zur Musik sehr gut gefallen, die Emotionen kamen gut rüber und die Geschichte wurde von der Autorin sehr authentisch dargestellt.
Charlie und Will waren mir beide durch ihre eigene Art sehr sympathisch. Obwohl mir irgendwie Will ein kleines bisschen besser gefallen hat.

Das Cover finde ich genauso wie beim ersten Band wunderschön, da es einfach schlicht gehalten ist und trotzdem die Farben richtig gut dazu passen. 


Fazit:

Ein sehr gelungener zweiter Teil der New York Diaries Reihe. Die Geschichte hat mir super gefallen. Ich fand es richtig toll Sarahs Liebe zur Musik und ihr Leben mitzuerleben.  


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Ich bedanke mich hiermit ganz herzlich an Droemer Knaur für dieses Rezensionsexemplar. 

Mittwoch, 17. Mai 2017

#bandstorys: Lonely Lyrics von Ina Taus

Titel: #bandstorys: Lonely Lyrics 
Autorin: Ina Taus
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 04.05.2017
Seitenzahl: 338
Genre: Jugendroman
Preis: eBook 3,99
ISBN: 978364602952  




Inhalt: 

Als Luke an einem Bahnhof Vic kennenlernt geht er/sie ihm nicht mehr aus den Kopf. Um der Realität zu entgehen und den Problemen, die dort auf ihn warten flüchtet er von einem Partymarathon zum nächsten. Bis er eines Tages im Krankenhaus aufwacht und ihn seine Freunde vorbeugend in ein Suchtbetreuungszentrum schicken. Noch ahnt er nicht, dass dort ein Wiedersehen auf ihn wartet, das sein Leben vollkommen verändern wird. 


Meine Meinung:

Nach dem ich Band 1 und 2 gelesen habe wollte ich unbedingt auch wissen, wie es mit Luke weitergeht. Die Bandstory Bände können übrigens auch unabhängig von den anderen gelesen werden. Der Schreibstil von Ina Taus war auch hier wieder sooo wunderschön. Die Geschichte ließ sich sehr leicht, locker lesen und ist sehr authentisch dargestellt.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Vic und Luke geschrieben, was mir echt sehr gut gefallen hat, da man sie beide so besser kennenlernen konnte. 
Luke ist ein Womanizer, baggert jeden sowohl weiblich als auch männlich an, hat es aber nicht immer leicht. Vic hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, da sie mit einem Drogenproblem zu kämpfen hat. Lukes Freunde von "Anna Falls" und "Must be Crazy" waren wieder dabei, was ich toll fand, da ich die beiden Bands schon seit langen in mein Herz geschlossen habe. 

Das Cover finde ich wieder wunderschön gemacht. Die Farben finde ich richtig schön zudem passt es farblich auch super zur restlichen  #bandstory Reihe. 


Fazit:

Diese Geschichte hat mich so sehr berührt. Da einiges an Wendungen und Überraschungen geboten war blieb es auch immer sehr spannend. Da einiges  Mich konnte die Geschichte auf jeden Fall überzeugen. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an die liebe Ina Taus für dieses Exemplar. Dein Buch war einfach wunderschön ich liebe es. 

Freitag, 12. Mai 2017

Hallo Leben, hörst du mich? von Jack Cheng

Titel: Hallo Leben, hörst du mich?
Autorin: Jack Cheng
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 06.03.2017
Seitenzahl: 484
Genre: Jugendbuch
Preis: Hardcover 14,99; eBook 11,99 
ISBN: 9783570164563



Inhalt:

Der 11-jährige Alex wagt gemeinsam mit seinem Hund Carl Sagan die große Reise quer durchs Land zu einer Convention von Raketen-Nerds. Dabei lernt er nicht nur die unterschiedlichsten Menschen kennen, sondern erfährt auch eine Menge über Freundschaft, Familie, Liebe und all die anderen Dinge, die das leben als Mensch so lustig, traurig und wunderschön machen. Und zum Schluss ist es Alex´ Welt um viele kostbare Freundschaften und sogar um eine Schwester reicher.


Meine Meinung: 

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da sich die Geschichte flüssig lesen ließ. Das Buch ist aus der Ich-Perpektive von einem 11-jährigen Jungen geschrieben und sehr bildlich und kindlich dargestellt, was mich irgendwie beim Lesen gestört hat. Die detaillierte Beschreibung des Autors von Orten und Menschen hat mir gut gut gefallen.

Alex war mir sympathisch. Er offen, abenteuerlustig, sehr reif für sein Alter und kümmert sich sehr rührend um seine Mutter, deren einzige Beschäftigung es zu sein scheint den ganzen Tag mit Fernsehen zu verbringen. Die Autor hat versucht ein ernstes Thema anzusprechen, was ihm teilweise gelungen ist aber bei mir nicht so gut angekommen ist.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es schlicht gehalten ist und sehr gut zum Buch passt.



Fazit: 

Das Buch hat mir gut gefallen. Jedoch wäre noch Luft nach oben gewesen.


Deshalb gebe ich dem Buch: 
★★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House und an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 

Montag, 8. Mai 2017

New York Diaries - Claire von Ally Taylor

9783426519394Titel: New York Diaries - Claire 
Autorin: Ally Taylor
Erscheinungsdatum: 04.10.2016
Seitenzahl: 320
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783426519394




Inhalt:

Als Claire wieder nach New York zurück kehrt zieht sie bei ihre Freundin June in ihren begehbaren Kleiderschrank ein im Knights Building ein. Eigentlich glaubt sie, dass es nicht schlimmer kommen könnte. Denn im Knights Building wohnen Danny, Junes Mitbewohner Claires bester Freund aus Collegetagen und Jamie ihre erste große Liebe, die ihr das Herz gebrochen hat. Es scheint alles zu sein wie früher, doch dann begreift Claire, dass alles anders ist - vor allem sie. So macht sie sich auf die Suche nach sich selbst und nach dem Glück.  



Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Ally Taylor lässt sich sehr angenehm und flüssig lesen, weshalb die Seiten sehr schnell davon geflogen sind.

Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Claire geschrieben. Ihre Gefühle waren für mich nachvollziehbar. Claire ist eine tolle, witzige und sehr sympathische Frau. Ihre Gedankengänge mitzuerleben fand ich einfach genial. Besonders gut haben mir ihr Tagebucheinträge gefallen, da man so einen Einblick in ihre Gefühlswelt erlebt hat und sie sehr persönlich waren.
Claire ist über 30 was mich gar nicht gestört hat. Danny war mir sehr sympathisch und besonders Jamie, der versucht seine Fehler aus der Vergangenheit wieder gut zu machen hat mir super gefallen und ist mir sofort ans Herz gewachsen.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr schlicht gehalten und trotzdem wunderschön gemacht ist. Den Titel finde ich auch sehr passend, da Claire im Buch Tagebuch schreibt.


Fazit:

Ein echt wunderschöne Geschichte. Ich habe wirklich viel gelacht, da dieses Buch einfach toll ist. Voller Witz und auch sehr emotional. Es konnte mich schlichtweg überzeugen, weshalb ich auch Teil zwei der New York Diaries Reihe lesen werde. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen lieben Dank an Droemer Knaur für dieses Rezensionsexemplar. 


Samstag, 6. Mai 2017

Gebieterin des Mondes

Titel: Gebieterin des Mondes 
Autorin: Suzanne Wright
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 12.12.2016
Seitenzahl: 544
Genre: Romantasy
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN: 9783453318182





Inhalt: 

Als Trayn eines Morgens im Schlafzimmer von Trey aufwacht ist sie stinksauer. Wie konnte er es wagen sie zu entführen? Und ihr dann noch einen unverschämten Deal vorschlagen: Zum Schein soll sie so tun als wären sie wahre Gefährten um mit anderen wie ihrem Vater ein Bündnis schließen zu können, dafür entkommt sie ihrem Vater, der sehr streng über sie herrscht. Als Taryns erste Wut verraucht ist, stimmt sie der Verbindung auf Zeit zu. Doch beide fühlen sich zueinander hingezogen.


Meine Meinung: 

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil von Suzanne Wright lässt sich wie auch bei dem letzten Buch das ich von ihr gelesen habe sehr angenehm, locker und leicht lesen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Trayn und Trey geschrieben. Anfangs ist es ein bisschen gewöhnungsbedürftig, da die Sichten mitten in den Kapiteln wechseln.
Trayn ist sehr selbstbewusst (fast schon zu selbstbewusst), hat eine spitze Zunge und ist nicht auf den Mund gefallen, was sie mir sehr sympathisch gemacht hat. Sie zeigt sich vor den anderen als Stark obwohl sie ab und zu auch Zweifel hat.
Trey ist ein Frauenschwarm und geheimnisvoll. Nach und nach lernt man ihn und seine Vergangenheit besser kennen. Gut hat mir an ihm gefallen, das er obwohl Trayns Wölfin nicht an die Oberfläche gelangt keine Urteil über sie deswegen fällt.
Die anderen Charaktere blieben sehr oberflächlich und wurden teils nur nebeinbei erwähnt.

Das Cover gefällt mir gut. Man sieht schon, dass es sich irgendwie um etwas mit Fantasy handelt und auch heißer zugeht. Trayn stelle ich mir so in etwa vor nur Trey finde ich wird im Buch viel anders beschrieben als er auf dem Cover ist.


Fazit:

Mir hat das Buch gut gefallen. Ein gelungener Auftakt der Phoenix-Pack Serie von Suzanne Wright.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House und an den Heyne Verlag.

Dienstag, 2. Mai 2017

Montana Dreams - So wild wie das Leben von Jennifer Ryan

Montana Dreams - So wild wie das LebenTitel: Montan Dreams - So wild wie das Leben 
Autorin: Jennifer Ryan
Erscheinungsdatum: 06.03.2017
Seitenzahl: 384
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783956496394




Inhalt:

Die 20-jährige Gillian würde alles für ihren kleinen Bruder tun. Auch sich vor ihrem gewalttätigen Vater zu Wehr setzen. Als Gillian im Krankenhaus aufwacht erhält sie eine Nachricht von ihrem Großvater, der sie bittet auf seine Ranch zu kommen, damit sie sich von den schrecklichen Ereignissen erholen kann. Als sie auf der Ranch ankommt lernt sie dort den Cowboy Blake kennen. Kann sie ihm vertrauen und sich auf ihn einlassen?


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil von Jennifer Ryan hat mir sehr gut gefallen, da die Geschichte sich angenehm, luftig und leicht lesen ließ.

Das Buch ist aus der Sicht von Gillian und Blake geschrieben. Gillian hat eine sehr starke Persönlichkeit, ist zurückhaltend, einfühlsam und sehr stark.
Blake ist gegenüber Gillian sehr hilfsbereit, nett und wurde leider blass dargestellt. Gillians Großeltern wurden toll dargestellt und sind mir sehr schnell ans Herz gewachsen.

Die Geschichte ist voller Emotionen und Dramatik, was mir sehr gut gefallen hat. Leider fand ich die Handlungen an einigen Stellen etwas zu übertrieben und dramatisch dargestellt


Fazit:

Ein sehr unterhaltsame und emotionale Geschichte, voller Dramatik. Jedoch wurde es an manchen Stellen zu perfektionistisch dargestellt. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar. 

Mittwoch, 26. April 2017

Scorched von Jennifer L. Armentrout

Titel: Scorched
Verlag: Piper
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenzahl: 304
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN:  9783492310277





Inhalt:

Andrea und Tanner. Tanner und Andrea. An dem meisten Tagen weiß Andrea nicht, ob sie Tanner näherkommen oder ihm lieber eine verpassen will. Er ist definitiv heiß, aber sie halten es fast nie länger als fünf Minuten in einem Raum zusammen aus. Bis jetzt. Der gemeinsame Sommerurlaub mit ihren beiden besten Freunden Sydey und Kyler in einer Hütte in West Virginia ändert alles. Plötzlich können die beiden nicht mehr ohne einander. Doch Andrea hat private Probleme, die sie völlig aus der Bahn werfen und ihre Liebe zu Tanner zu zerstören drohen.


Meine Meinung:

Der Schreibstil von Jennifer L. Armentrout lässt hat mir wie immer sehr gut gefallen. Die Geschichte ließ sich angenehm und locker lesen. Neben der Liebesgeschichte wurden hier auch ernstere Probleme angesprochen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Andrea und Tanner geschrieben. Andrea ist schlagfertig und zweifelt meist an sich selbst. Tanner ist sehr zielorientiert und weis genau, was er einmal Beruflich machen möchte. Durch Andreas kratzbürstige und schlagfertige Art fand ich die Handlungen an manchen Stellen sehr unterhaltsam.
Mir hat es auch gut gefallen, dass Sydney und Kyler auch noch erwähnt wurden.
Das Buch ist sehr dünn, weshalb die Geschichte aus meiner Sicht nicht ganz so die Tiefe hat, da es mir meist zu schnell ging und ich manches nicht so nachvollziehen konnte.

Das Cover ist okay, jedoch gefallen mir persönlich die Farben nicht so gut. Ebenso finde ich, dass die Personen auf dem Cover nicht gut zu Andrea und Tanner passen. 


Fazit:

Die Geschichte hat mir gut gefallen. Es ist unterhaltsam und ließ sich leicht lesen und trotzdem geht es auch um ernstere Themen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 


Samstag, 22. April 2017

Rock my Body von Jamie Shaw

Titel: Rock my Body 
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 17.04.2017
Seitenzahl: 384
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734103551

Inhalt:

Als Dee das erste mal auf den sexy Gitarristen Joel der Band The Last Ones To Know trifft, weiß sie eines ganz genau: Auch ihn wird sie in kürzester Zeit um en Finger gewickelt haben! Schließlich konnte ihr noch nie ein Mann widerstehen. Aber in Joel hat sie ihr Gegenstück gefunden, denn auch er hat den Ruf nichts anbrennen zu lassen. Zwischen ihnen sprühen sofort die Funken - in jeder Hinsicht, denn beide haben ihren eigenen Kopf und klare Ansichten, was sie von festen Beziehungen halten. Und bald muss sich Dee eingestehen, dass sie mehr sein will, als nur Joels Affäre.


Meine Meinung:

Dieses Buch hat mir wieder super gefallen. Der Schreibstil von Jamie Shaw lässt sich wie immer einfach nur fantastisch lesen. Die Seiten sind wieder nur so davon geflogen und die Geschichte lies sich angenehm und leicht lesen.

Die Geschichte ist wie immer aus der Sicht der weiblichen Protagonisten also hier aus der Sicht von Dee geschrieben. Dee ist sehr selbstbewusst und hat einen tollen Humor. Joel ist ein heißer Bad Boy, der in seinem Leben schon viel durchgemacht hat. Beide wurden von der Autorin sehr authentisch dargestellt.
Auch die anderen Charaktere wie Rowan, Adam, Shawn und Mike habe ich sofort in mein Herz geschlossen.

Die Handlungen waren für mich nicht vorhersehbar, weshalb die Geschichte spannend blieb.

Das Cover finde ich wieder wunderschön gemacht. Die Farben sind einfach nur toll und es passt wieder super zur Geschichte.


Fazit:

Jamie Shaw hat hier wieder eine tolles Buch geschaffen. Ich bin begeistert und freue mich sehr auf Rock my Soul und Rock my Dreams. Ich kann es jedem nur dringend empfehlen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und an das Bloggerportal von Random House.

Freitag, 21. April 2017

Rock my Heart von Jamie Shaw

Titel: Rock my Heart 
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 13.02.2017
Seitenzahl: 384
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734102684




Inhalt:

Feiern, tanzen - einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan und ihrer besten Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammten Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen - zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen lässt. 


Meine Meinung:

Ich liebe diese Reihe jetzt schon. Der Schreibstil von Jamie Shaw war einfach nur toll, das Buch lies sich sehr erfrischend, leicht und locker lesen, so dass ich es binnen zwei Tagen gelesen hatte.

Das Buch ist aus der Sicht von Rowan geschrieben. Rowan war mir von Anfang an super sympathisch. Sie ist etwas schüchtern, hilfsbereit und zu allen sehr freundlich. Adam war mir ebenso sehr sympathisch. Er ist der Bad Boy, den alle Mädchen umschwärmen, alles kriegt was er will.
Besonders die Jungs von Adams Band Shawn, Mike und Joel sind mir durch ihre herzliche Art Rowan gegenüber sofort ans Herz gewachsen. 

Insgesamt fand ich die Charaktere sehr sympathisch und von der Autorin authentisch dargestellt. Obwohl die Geschichte an manchen Stellen vorhersehbar war blieb es trotzdem spannend. 

Das Cover finde ich wunderschön gemacht, es ist schlicht aber trotzdem passt es ebenso wie der Titel einfach super zu der Geschichte. 


Fazit:

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen, da die Charakter einfach nur toll dargestellt worden sind und die Emotionen gut rübergekommen sind. 
Ich freue mich schon sehr auf Rock my Body und auf die Geschichte der Jungs. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★


Sonntag, 16. April 2017

Boston HeartBeat 3 von M. C. Steinweg

Titel: Boston HeartBeat 3
Autorin: M. C. Steinweg
Verlag: CreateSpace Selfpublishing
Erscheinungsdatum: 01.03.2017
Seitenzahl: 474
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 13,99; eBook 3,99
ISBN: B01MYA05JJ



Inhalt: 

Als Keiths Penthouse im Chaos versinkt braucht er jemanden, der dies sauber macht und es soll keine junge Frau sein. Deshalb gibt sich Joleen als Mann aus, da sie das Geld unbedingt braucht. Keith geht Joey (eigentlich ja Joleen) nicht mehr aus dem Kopf und glaubt, dass er schwul oder zumindest verrückt wird. Doch dann entdeckt er wer Joey wirklich ist.  


Meine Meinung:

Die Geschichte ist einfach der Hammer. Der Schreibstil ist sehr flüssig, fesselnd, lässt sich sehr angenehm und locker lesen, so dass die Seiten nur so davon geflogen sind. 

Das ganze Buch ist aus der Ich-Perspektive von Joleen und Keith geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat. Beide waren mir sofort mega sympathisch und sind mir schon nach kurzer Zeit sehr ans Herz gewachsen. Die gesamte Geschichte wurde von der Autorin sehr realistisch dargestellt, so als würde ich beide schon länger kennen. Die Gedankengänge sowie die Dialoge zwischen den beiden waren einfach so fantastisch. 

Das Cover gefällt mir super, die Farben sind gut aufeinander abgestimmt, der Titel ist toll und es passt vor allem sehr gut zur Geschichte. Ebenso passt es insgesamt super zu der gesamten Boston HeartBeat Reihe. 


Fazit:

Die Geschichte war einfach so traumhaft schön und so realistisch dargestellt. Ich habe es regelrecht verschlungen. Das Buch muss man auf jeden Fall dringend gelesen haben.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Samstag, 15. April 2017

Beyond - Ich bin dir verfallen von Chelsea Fine

Titel: Beyond - Ich bin dir verfallen
Autorin: Chelsea Fine
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 20.03.2017
Seitenzahl: 352
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 8,99; eBook 7,99
ISBN: 9783734103919





Inhalt:

Jenna ist ein totaler Kontrollfreak - vor allem, was ihre Gefühle betrifft. Deshalb passt es ihr auch gar nicht, dass der sexy Bad Boy Jack ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. Als er sich dann auch noch selbst zu Jennas Roadtrip einlädt, fällt es ihr immer schwerer, die Oberhand zu behalten. Seit Jack sein altes Leben hinter sich gelassen hat, ist Jenna sein einziger Lichtblick. Doch obwohl die beiden vor einiger Zeit eine heiße Nacht miteinander verbracht haben, hält sie ihn auf Abstand, bis ihm seine Vergangenheit einholt und beide in Gefahr bringt.


Meine Meinung: 

Der Schreibstil war okay und lies sich angenehm lesen, jedoch hat mir irgendwie die gewisse Tiefe gefehlt. Ebenso bin ich nicht ganz so gut in das Buch reingekommen, weshalb es mir die Geschichte irgendwie ein bisschen oberflächlich rüberkam. Zudem wurde die Geschichte von der Autorin nicht unbedingt besonders glaubhaft dargestellt.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Jenna und Jack geschrieben, was mir ganz gut gefallen hat. Jenna und Jack waren nett dargestellt. Besonders ist mir die Familie von Jenna und Jack durch ihre herzliche Art ans Herz gewachsen.

Das Cover finde ich okay. Jedoch finde ich passen die Menschen auf dem Cover nicht zu Jenna und Jack (man hätte wenigstens tätowierte Covermodels nehmen können).


Fazit:

Die Geschichte ist unterhaltsam und gut für so mal zwischendurch. Jedoch konnte mich die Geschichte nicht überzeugen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House für dieses Rezensionsexemplar.


Montag, 10. April 2017

Lara & Tim - 10 Tage in Vancouver 1c von Jutie Getzler

Lara & Tim - 10 Tage in Vancouver 1c von [Getzler, Jutie]Titel: Lara & Tim - 10 Tage in Vancouver 1c
Autorin: Jutie Getzler
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: 04.04.2017
Seitenzahl: 532
Genre: Liebesroman
Preis: eBook 2,99
ISBN: 9789963536986




Inhalt:

Zehn aufregende Tage in Vancouver führten dazu, dass Lara in Deutschland ungeduldig auf Tim wartet, den sie dort im Urlaub kennen- und lieben gelernt hat. Anfangst scheint auch das Glück perfekt zu sein doch wie es so typisch in Laras Leben, läuft nicht alles nach Plan. Eine zufällige Begegnung sowie Tims dramatische Veränderung bringen Laras Gefühlswelt ziemlich durcheinander und stellen sie vor eine Entscheidungsfrage. 


Meine Meinung:

Nach dem ich schon den ersten Teil dieser Geschichte gelesen habe wollte ich natürlich unbedingt wissen, wie es mit Lara und Tim weiter geht. Ich wurde auch nicht enttäuscht und fand diese Geschichte insgesamt viel schöner und irgendwie auch gefühlvoller als der erste Teil. 

Der Schreibstil von Jutie Getzler lässt sich sehr angenehm, flüssig und leicht lesen. Die Autorin hat es geschafft, die Emotionen super zu dem Leser zu bringen, so dass man oft dachte, es wären seine eigenen. 

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Lara geschrieben. Lara und Tim waren mir sehr sympathisch und wurden hier in diesem Buch sehr authentisch dargestellt. Auch Patrick war mir dieses Mal richtig sympathisch. 

Das Cover gefällt wieder sehr gut, da es einfach, schlicht gestaltet ist und trotzdem wunderschön ist. Ebenso passt es sehr gut zu den anderen Büchern. 


Fazit:

Ein echt tolles und gefühlvolles Buch so voller Emotionen. Ich bin schon sehr gespannt auf die anderen beiden Geschichten und werde diese auf jeden Fall lesen. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an den Bookshouse Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 

Samstag, 8. April 2017

Hüterin der Schatten von Suzanne Wright

Titel: Hüterin der Schatten 
Autorin: Suzanne Wright
Verlag: Heyne
Erscheinungsdatum: 13.03.2017
Seitenzahl: 480
Genre: Romantasy 
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99 
ISBN: 9783453318229





Inhalt: 

Seit Jahren ist Jamie in den heißblütigen Dante verknallt. Dass das ganze Rudel darüber Bescheid weiß, macht es für Jamie nicht leichter, sich endlich der unangenehmen Wahrheit zu stellen: Dante steht einfach nicht auf sie. Was vielleicht das Beste ist, denn Jamie hat ein großes Problem, das niemand – vor allem Dante nicht – erfahren darf. Ein Problem, das nicht nur sie, sondern alle zu zerstören droht, die sie liebt. Doch ausgerechnet als Jamie ihre Flirtversuche einstellt, entdeckt Dante seine Leidenschaft für sie.




Meine Meinung:

Mir hat das Buch einfach wahnsinnig gut gefallen. Den Schreibstil der Autorin finde ich toll, da es sich sehr leicht und locker lesen ließ. Ebenso hat es mir gut gefallen, dass die Geschichte so voller Gefühle und schwer vorhersehbar war.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Jamie und Dante geschrieben, was ich toll fand, denn so konnte man hinter ihre Fassade blicken und beide besser kennenlernen.
Jamie und Dante waren mir beide unheimlich sympathisch und durch ihr eigene Art wurden sie sehr authentisch dargestellt, so dass ich beide sehr lieb gewonnen habe.
Auch die Nebencharaktere wie Jamies Bruder, ihre Freundinnen oder der Rest des Rudels wurde hier von der Autorin sehr realistisch dargestellt.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es ebenso wie der Titel sehr gut zur Geschichte passt. Es deutet auch schon an, dass es in dieser Geschichte etwas heißer zugeht.


Fazit:

So ein wunderschönes Buch ich kann es jedem nur ans Herz legen, da es einfach so wundervoll und so voller Emotionen ist.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House für dieses Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 6. April 2017

Liebeskummer gibt es nicht von Ney Sceatcher

Bildergebnis für liebeskummer gibt es nicht lovelybooksTitel: Liebeskummer gibt es nicht
Autorin: Ney Sceatcher
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenzahl: 317
Genre: Jugendbuch 
Preis: eBook 3,99
ISBN: 9783958181793




Inhalt: 

Lowa kennt sich mit Liebeskummer aus. Kein Wunder, ihre Mutter ist immer noch nicht über die Trennung von ihrem Vater hinweg. Daher hat Lowa es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Mitschülerinnen über ihren Herzschmerz hinwegzuhelfen. Sie selbst hält sowieso nichts davon. Doch als sie Jasper kennen lernt, den sie äußerst attraktiv findet verknallt sie sich kurzerhand in ihn. 


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, da die ganze Geschichte sehr spannend, humorvoll geschrieben ist und sich luftig leicht lesen lässt. 

Die Geschichte ist komplett aus der Sicht von Lowa geschrieben. 
Lowa ist mir durch ihr hilfsbereite, witzige und verpeilte Art sofort ans Herz gewachsen. Ihre beste Freundin, Jasper sowie auch die anderen Charakter fand ich von der Autorin echt toll dargestellt.

Das Cover gefällt mit gut. Es passt perfekt zu dem Buch und deutet schon an, dass es sich in der Geschichte um einen lockeren Jugendroman dreht. 



Fazit:

Ein schöner Jugendroman, der sich luftig leicht lesen lässt und mit viel Herz von der Autorin geschrieben ist.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Dienstag, 4. April 2017

Feel the Boss - (K)ein Chef für eine Nacht von April Dawson

Bildergebnis für feel the boss - (k)ein chef für eine nacht lovelybooksTitel: Feel the Boss - (K)ein Chef für eine Nacht
Autorin: April Dawson
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 02.02.2017
Seitenzahl: 224
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 8,99; eBook 3,99
ISBN: 9783726305182



Inhalt:

Sarah steht nach sieben Jahren Sean gegenüber, der ihr das Herz gebrochen hat. Er kann sich nicht mehr an sie erinnern und nun ist er plötzlich auch noch ihr Chef. Doch bei jedem Lächeln und jedem Augenzwinkern macht ihr Herz Luftsprünge.



Meine Meinung:

Mir hat das Buch einfach super gefallen. Der Schreibstil von April Dawson ist einfach klasse, da sich das Buch sehr leicht und locker lesen ließ. Ebenso sind die Emotionen dadurch super rübergekommen.

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Sarah und Sean geschrieben, was mir mal wieder super gefallen hat, da man beide sehr gut kennenlernen konnte.

Sarah und Sean waren mir mega sympathisch und wurden authentisch dargestellt. Auch Sarahs Schwester und Seans Brunder fand ich in realistisch dargestellt, dagegen konnte ich mich leider mit Sarahs Vater gar nicht anfreunden.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr schlicht gehalten aber trotzdem schön ist. Ebenso passt es sehr gut zu der Boss-Reihe.


Fazit:

Ein super Buch, dass sich sehr schnell lesen lässt und unterhaltsam ist.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Samstag, 1. April 2017

Rocky Mountain Gold von Virginia Fox

Bildergebnis für rocky mountains gold lovelybooksTitel: Rocky Mountain Gold
Autorin: Virginia Fox
Verlag: Dragonbooks
Erscheinungsdatum: 30.03.2017
Seitenzahl: 360
Genre: Liebesroman
Preis: eBook 5,99
ISBN: 783906882062




Inhalt:

Nach einer schrecklichen Tragödie verließ Zelda vor 14 Jahren fluchtartig ihr Zuhause in den Rocky Mountains. Erst das unwiderstehliche Angebot, in Independence ihre eigene Apotheke zu führen, bewegt sie zur Rückkehr. Kaum angekommen, holen die Geister der Vergangenheit sie wieder ein: ihre totgeglaubte Jugendliebe Cruz ist entgegen ihren Erwartungen sehr lebendig … 
Cruz hat keine Ahnung, wie sehr die Ereignisse von damals Zeldas Leben auf den Kopf gestellt haben. Weshalb begegnet ihm die temperamentvolle Schönheit mit so viel Feindseligkeit? Ist an den Verschwörungstheorien, die sie aufstellt, etwas dran? Nicht alle sind begeistert, als die beiden einen Waffenstillstand schließen und hartnäckig versuchen, die alten Geschichten zu entwirren. Die Ereignisse überschlagen sich. Drohen sich die Geschehnisse von damals zu wiederholen – oder finden Zelda und Cruz diesmal ihr Happy End?



Meine Meinung:

Mir hat das Buch super gefallen. Den Schreibstil von Virginia Fox fand ich in diesem Buch wieder klasse. Die Geschichte ließ sich sehr leicht und locker lesen, so dass die Seiten nur so davon geflogen sind. 

Zelda und Cruz waren mir unheimlich sympathisch. Besonders mit Zelda konnte ich sehr gut mitfühlen. Auch wie sich Cruz verhalten hat fand ich einfach nur toll. Die Emotionen der beiden waren sehr schön und greifbar dargestellt. Auch die Bewohner von Independence fand ich wieder so toll dargestellt. 

Das Buch ist aus mehreren Perspektiven geschrieben, was mir hier in dieser Geschichte sehr gut gefallen hat. Die Schauplätze wurden gut dargestellt, so dass man sie sich sehr gut bildlich vorstellen konnte. Die Spannung wurde von Seite zu Seite gesteigert, was mir seht gut gefallen hat. 

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es sehr gut zum Buch passt sowie auch zu den anderen Rocky Mountain Serien. Den Titel finde ich ebenso super passend zur Geschichte.


Fazit:

Eine sehr spannende und tolle Fortsetzung der Rocky Mountain Serie. 


Deshalb gebe ich dem Buch: 
★★★★★

Vielen Dank an Virginia Fox für dieses Rezensionsexemplar. 

Donnerstag, 30. März 2017

All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven

Titel: All die verdammt perfekten Tage
Autorin: Jennifer Niven
Verlag: Limes
Erscheinungsdatum: 28.12.2015
Seitenzahl: 400
Genre: Roman
Preis: Broschur 14,99; eBook 11,99
ISBN: 9783809026570



Inhalt: 

Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glocken, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe wie er nachdenkt. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben, großartige sowie kleine Augenblicke - das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selber sein kann, nicht der Freak für den ihn alle anderen halten. Finch ist es, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden.



Meine Meinung:

Der Schreibstil von Jennifer Niven hat mir gut gefallen, jedoch konnte es mich nicht so richtig in den Bann ziehen. Ansonsten ließ es sich ganz gut lesen.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Violet und Finch geschrieben. Violet war mir nicht ganz so sympatisch. Dagegen war Finch durch seine verrückte Art mir sympathischer. Leider konnte ich seine Krankheit nicht nachvollziehen, da sie mir persönlich zu wenig erklärt war.

Oft hat mir die Spannung ein wenig gefehlt und ich konnte es leider an manchen Stellen die Geschichte nicht ganz so gut nachvollziehen.

Das Cover finde ich wunderschön. Es ist sehr schlicht und einfach gehalten, doch es passt sehr gut zu der Geschichte.


Fazit:

Ein sehr berührende Geschichte, die mit gut gefallen hat.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an das Bloggerportal von Random House.

Mittwoch, 29. März 2017

Verlassener Stern von Mona Silver

Titel: Verlassener Stern
Autorin: Mona Silver
Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 05.12.2016
Seitenzahl: 452
Genre: Romantasy
Preis: Taschenbuch 14,99; eBook 3,99
ISBN: 9783961422333




Inhalt:

Ohne Erinnerung an die letzten zwölf Tage die Kellnerin Charlie Palmer allein und verwirrt im Wald auf. Unverletzt, mit einer anderen Augenfarbe und 600 Meilen von ihrem Heimatort Chicago entfernt. Dieser seltsame bleibt nicht der einzige. Das Licht vom Himmel regnenden Sternen elektrisiert sie und besonders in Gegenwart ihres Verlobten Scott machen ihr Übelkeitsattacken zu schaffen. Ihre Zukunftspläne in Frage stellend, landet Charlie schließlich bei mysteriösen Fremden in Montana, die sie als eine von sich aufnehmen. Was sie dort über sich erfährt, beendet ihr altes Leben. Doch Scott gibt nicht auf sie zu suchen und auch Charlie ist sich nicht sicher, ob sie bereit ist, ihn loszulassen. 


Meine Meinung:

Der Schreibstil von Mona Silver ist einfach traumhaft schön. Die ganze Geschichte ließ sich sehr leicht und locker lesen, die Seiten sind (leider) so schnell davon geflogen. Die Autorin hat es geschafft eine besonder tolle Spannung aufzubauen. Es gibt überraschende Wendungen wodurch die Handlungen nicht vorhersehbar waren.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Charlie und Scott geschrieben. Dies hat mir sehr gut gefallen, da ich mich sehr gut in die beiden hineinversetzen konnte.

Charlie und auch Scott waren mir vom Anfang an super sympathisch, weshalb mir beide sehr schnell ans Herz gewachsen sind. Beide wurden hier in diesem Buch sehr authentisch dargestellt. 
Charlies Freunde, Ben und das Fürstenpaar waren mir auch sehr sympathisch. Mit Lewis hingegen wurde ich leider nicht war. 

Ich fand die Geschichte vom Volk der Bo`othi sehr schön dargestellt. 
Das Cover finde ich wunderschön gemacht. Der Titel passt sehr gut zur Geschichte auch die Farben finde ich richtig toll. 


Fazit:

Ein atemberaubende und phantastische Fantasyreihe. Ich kann es jeden einfach nur so ans Herz legen. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an Mona Silver für dieses wunderschöne Exemplar ihres Romans.

Samstag, 25. März 2017

Weil ich dich zum Atmen brauche von Marla Grey

Titel: Weil ich dich zum Atmen brauche 
Autorin: Marla Grey
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 06.03.2017
Seitenzahl: 323 
Genre: Roman
Preis: eBook 3,99
ISBN: 9783958181656



Inhalt:

Als Allison auf dem Weg zu einem Konzert ist wird sie von ein paar alten Klassenkameraden, die sie schon in der Schule gemobbt haben halb zusammen geschlagen. Doch Jess der schweigsame Musiker aus dem Park taucht noch genau rechtzeitig auf. Er rettet sie und weicht ihr von nun an nicht mehr von der Seite. Die beiden kommen sich schließlich näher und werden ein Paar. Als dann noch ihr Bruder auftaucht wird das Chaos perfekte. Kann ihre Liebe die Vergangenheit und Narben heilen? Und was ist wenn Jess einmal nicht da ist?


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Den Schreibstil von Marla Grey ist sehr gefühlvoll und lässt sich sehr angenehm und locker lesen, so dass die Seiten sehr schnell davon geflogen sind.

Allison und Jess waren mir sehr sympathisch und wurden von der Autorin authentisch dargestellt. In Allison konnte ich mich sehr gut hineinversetzen und hatte auch Mitleid mit ihr. Auch die Nebencharakter wie ihren Bruder, ihre besten Freundinnen und die Familie von Jess wurde sehr toll beschrieben. Ich finde es furchtbar wie die Eltern von Allison sie behandeln.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Allison geschrieben was ganz nett fand jedoch hätte mir eine Sicht von Jess sehr gut gefallen.

Das Cover gefällt mir sehr gut, es ist sehr toll gemacht. Auch den Titel finde ich ebenso wie das Cover passend zur Geschichte.


Fazit:

Ein seht emotionales Buch, dass mir gut gefallen hat.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Mittwoch, 22. März 2017

Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist von Christina Lauren

Titel: Dark Wild Night - Weil du der Einzige bist
Autorin: Christina Lauren
Erscheinungsdatum: 05.12.2016
Seitenzahl: 368
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783956496592



Inhalt: 

Lola und Oliver haben sich in Las Vegas kennengelernt sich das Ja-Wort gegeben und kurze Zeit später dies wieder rückgängig gemacht um weiterhin Freunde zu sein.
Als Lolas Graphic Novel verfilmt werden soll verbringt sie immer wenig Zeit mit ihrem besten Freund der einen Comicladen besitzt. Beide merken langsam, dass sie mehr als Freundschaft füreinander empfinden.


Mein Meinung:

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Der Schreibstil in dem Buch ist locker und lässt sich flüssig lesen. Das Buch ist aus Lola und Olivers Sicht geschrieben was mir soweit ganz gut gefallen hat.

Lola finde ich etwas kompliziert. Ich konnte sie teilweise verstehen aber manchmal hätte ich sie einfach schütteln können.
Von Oliver erfährt man nicht ganz so viel was ich schade fand, da er auf mich nett gewirkt hat. Ich hätte gerne mehr über ihm erfahren und deshalb hat er auf mich sehr oberflächlich gewirkt.

Ich hatte ein bisschen das Probleme mit den Fachbegriffen zu der "Welt der Comics" zurechtzukommen und hätte mir gewünscht, dass diese mehr erklärt werden.

Das Cover finde ich sehr schön, da es schlicht gehalten ist und trotzdem sehr ausdrucksstark auf mich wirkt.


Fazit:

Es hat mir gut gefallen und ist perfekt für zwischendurch.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen lieben Dank an Harper Collins für dieses Rezensionsexemplar.