Montag, 14. August 2017

New York Diaries - Zoe von Carrie Price

Titel: New York Diaries - Zoe
Autorin: Carrie Price
Erscheinungsdatum:
Seitenzahl: 336
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783426519424




Inhalt:

Zoe kommt allein und mit viel Gepäck nach New York um dem großen Traum, Schauspielerin zu werden zu verwirklichen. Doch ihre Wohnung, die sie beziehen wollte, wurde anderweitig vermietet und ihr Übergangsjob ist auch weg. Ihre erste Nacht verbringt sie in einer Seitenstraße und lernt dort den schrägen Matt kennen, der ihr eine Wohnung im Knights verschafft. Doch sie kennt niemanden, weshalb ihr Matt Trost spendet und sich beide näher kommen. Doch dann fordert ihr neuer Agent sie auf eine Entscheidung zu treffen: Karriere oder Liebe?


Meine Meinung:

Mir hat die Geschichte gut gefallen. Der Schreibstil von Carrie Price lies sich auch gut und locker lesen. Mich hat es zwar etwas gestört, dass die Geschichte so dahin geplätschert ist ansonsten hat es sich gut lesen lassen.

Obwohl das Buch komplett aus der Sicht von Zoe geschrieben ist kam sie mir oberflächlich und naiv vor, weshalb sie es leider nicht in mein Herz geschafft. Ebenso ist mir aufgefallen, dass Zoe nichts geschrieben hat. Weder Tagebuch, noch Blogeinträge oder Zeitungsartikel, was ich schade fand und was dem Buch keinen Tiefgang verlieh. Zudem erfuhr man so gut wie gar nichts über sie erfahren.
Matt ist etwas schüchtern, dennoch sexy und war mir sehr sympathisch. Auch die anderen Charaktere wie Becca und die anderen Knight Girls haben mir durch ihre lockere Art sehr gut gefallen.

Gegen das Cover habe ich nichts auszusetzen. Mir gefällt bei dieser Reihe sehr, dass die Cover schlicht und trotzdem so wunderschön sind.


Fazit:

Für mich war es der schwächste Teil dieser Reihe. Dieser konnte mich leider nicht komplett von sich überzeugen, da mir das gewisse New York Flair was ich in den anderen Büchern gespürt habe gefehlt hat.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an Droemer Knaur die mir dieses Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Sonntag, 13. August 2017

Ein Sommergarten in Manhattan von Sarah Morgan

Titel: Ein Sommergarten in Manhattan 
Autorin: Sarah Morgan  
Erscheinungsdatum:
Seitenzahl: 384
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783956496707




Inhalt:

Pflanzen sind für Frankie die liebsten Lebewesen. In New York verschönert sie als Blumen-Dekorateurin die Feste der Reichen und Schönen mit kostbaren Gestecken - doch ihre wahre Liebe gilt den Dachgärten der Stadt. Als sie Matt, der Bruder ihrer besten Freundin Paige bei einem exklusiven Gartenprojekt hilft muss sie ohne zu wissen ihre Gefühle auf eine harte Probe stellen.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, obwohl es anfangs etwas schleppend war, was auch daran gelegen haben könnte, das ich mich in einer kleinen Leseflaute befunden habe. Der Schreibstil von Sarah Morgan hat mir wieder sehr gut gefallen, da sich die Geschichte flüssige und locker lesen ließ.

Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht von Frankie und Matt geschrieben. Frankie ist eher die ruhige und fast schon schüchtern. Sie hält sich möglichst von Beziehungen fern, da sie schon oft miterleben musste, wie diese zum Scheitern verurteilt sind. Ich fand es sehr schön zu sehen, wie sie sich durch das Buch hinweg weiterentwickelt und langsam Vertrauen zu Matt gefunden hat.
Matt, der Bruder von Paige um den es dieses Mal ging hat mir sehr gut gefallen. Er ist hartnäckig, hat eine charmante Art und einen starken Beschützerinstinkt, weshalb er mir sehr schnell ans Herz gewachsen ist.
Auch Paige und Eva, die beiden besten Freundinnen von Frankie haben mit gut gefallen kamen aber leider etwas zu kurz.

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schlicht gehalten und passt sehr gut zu dieser Reihe von Sarah Morgan.


Fazit:

Es war eine schöne, gefühlvolle und etwas ruhigere aber auch tiefgehende Geschichte. Da ich den Anfang des Buches etwas schleppend fand, was wahrscheinlich auch daran lag, dass ich mich in einer Leseflaute befunden habe.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den MIRA Taschenbuchverlag, die mir dieses Buch freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben.

Samstag, 12. August 2017

New York Diaries - Phoebe von Ally Taylor

Titel: New York Diaries - Phoebe
Autorin: Ally Taylor
Erscheinungsdatum: 03.04.2017
Seitenzahl: 304
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 9,99
ISBN: 9783426519417



Inhalt:

Auf dem Rückweg von einer Geschäftsreise nimmt Phoebe am Flughafen aus Versehen den falschen Koffer mit. Um herauszufinden, wem er gehört, öffnet sie ihn und entdeckt ein Manuskript. Sie beginnt zu lesen und ist fasziniert von der Geschichte und von dem Autor dahinter. Gleichzeitig öffnet auch David einen falschen Koffer - Phoebes Koffer. Darin findet er ein Tagebuch und kann der Versuchung nicht widerstehen, es zu lesen. Obwohl sich David nach seiner katastrophalen Ehe geschworen hat, nie wieder jemanden an sich heranzulassen, kann er sich dem Zauber der Frau, die ihm in diesem Tagebuch begegnet, nicht entziehen und verliebt sich in sie. Unabhängig vom anderen beginnen beide einander zu suchen - doch werden sie sich finden?


Meine Meinung:

Mir hat das Buch richtig gut gefallen. Der Schreibstil von Ally Taylor hat mir auch hier wieder super gefallen. Die Geschichte ließ sich sehr angenehm und locker lesen, weshalb ich durch das Buch nur so gerutscht bin.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Phoebe und David erzählt, was mir persönlich sehr gut gefallen hat, da man so beide gut kennenlernen konnte. Beide sowohl Phoebe als auch David waren mir unglaublich sympathisch. Phoebe schreibt hauptsächlich Tagebuch. Sie muss man einfach in sein Herz schließen sie ist richtig lieb, verpeilt, süß und chaotisch. David ist Autor und sehr ordentlich aber ein gefühlvoller Mann. Auch die Nebencharakter haben mir sehr gut gefallen, da sie alle von der Autorin authentisch dargestellt wurden.

Das Cover und die Aufmachung in diesem Buch gefällt mir wieder mega gut. Zum einen gefällt mir, dass das Cover schlicht gehalten ist und trotzdem einfach super zur Geschichte passt. Zum anderen gefällt mir die Playlist im Buch.


Fazit:

Ein wunderschöner und gelungener dritter Teil der New York Diaries Reihe. Ally Taylor hat einfach ein perfektes Buch mit klasse Charakter erschaffen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an Knaur Taschenbuch für dieses Rezensionsexemplar.

Mittwoch, 9. August 2017

Die Wellington Saga - Verführung von Nacho Figueras

Titel: Die Wellington Saga - Verführung
Autorin: Jamie Shaw 
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 17.07.2017
Seitenzahl: 368
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734103735




Inhalt:

Sebastian ist in Wellington als Playboy der Familie Del Campo bekannt. Die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen, und regelmäßig stürzt er sich in leidenschaftliche Affären. Das Ansehen seiner prominenten Familie ist ihm egal, und er genießt stattdessen sein freies Leben in vollen Zügen. Bis er die faszinierende Katherine kennenlernt, die ihm mit ihrem Temperament auf eine Weise anzieht, die er bisher nicht kannte. 


Meine Meinung:

Da ich vom ersten Teil so enttäuscht war hatte ich auch an diesen Band keine so großen Erwartungen. Der Schreibstil von Nacho Figueras ist anfangs gewöhnungsbedürftig und die Perspektiven auch verwirrend trotzdem bin ich schnell durch das Buch geflogen. Die spanischen Begriffe haben mich etwas im Lesefluss gestört.

Sowohl Kat als Sebastian haben mir gut gefallen und waren mir auch sympthisch. Kat hat eine coole Art und ist tempramentvoll und ehrgeizig. Sebastian ist sorglos und hat mir durch seinen lockeren Sprüche, weshalb er mir im ersten Teil besser als sein Bruder Alejandro gefallen hat. Die anderen Charaktere waren okay nur Alejandro hat mich genervt, da er andauernd rumgemeckert hat.
Ebenso fand ich es gut, dass hier Polo nicht dauernd im Mittelpunkt stand. Die Beziehung von Kat und Sebastian ging mir etwas zu schnell und auch das Ende war zu schnell und zu übertrieben dargestellt.

Gegen das Cover habe ich nichts auszusetzen mir gefällt es gut, da es schlicht gehalten ist und gut zur Geschichte passt.


Fazit:

Die Wellingtion Saga - Verführung ist eine unterhaltsame Geschichte, die mir besser gefallen hat als der erste Teil. Dennoch konnte mich auch dieses Buch nicht komplett überzeugen, weshalb ich schon auf die Geschichte von Antonia gespannt bin.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★

Ganz herzlich möchte ich mich bei dem Blanvalet Verlag und dem Bloggerportal von Random House bedanken, die mir dieses Exemplar zum rezensieren zu Verfügung gestellt haben.

Dienstag, 8. August 2017

Verführt! Ein Model für Alex von Isabella Defano

Titel: Verführt! Ein Model für Alex
Autorin: Isabella Defano
Verlag: CreateSpace Independent Publishing
Erscheinungsdatum: 21.10.2016
Seitenzahl: 145
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 5,99; eBook 2,49
ISBN: 9781507833414



Inhalt:

Ronja ist Model dies ist aber nur eine schnelle Möglichkeit, sich ihren Traum von einer eigenen Firma für Inneneinrichtung zu erfüllen. Der neue Fotograf belästigt sie, weshalb sie zu ihrer Freundin nach München flieht. Dort trifft sie dann auf Alexander, den zukünftigen Schwager ihrer besten Freundin. Jedoch hat Alex nicht viel für Models übrig doch beide spüren die Anziehungskraft, weshalb sie sich auf eine Affäre einlassen. Als er sie dann mit einem anderen Mann überrascht ist er sehr verletzt, doch er weiß nicht, dass Ronja von diesem Mann schon einmal belästigt wurde.


Meine Meinung:

Mir hat die Geschichte gut gefallen. Der Schreibstil von Isabella Defano fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig doch nach und nach wurde es besser, so dass die Geschichte sich dann schnell lesen ließ.

Das Buch ist hauptsächlich aus der Sicht von Ronja und Alexander geschrieben. Ronja ist Model, was sie nur macht um sich ein eigenes Unternehmen zu finanzieren. Ansonsten ist sie selbstbewusst und sehr reif dargestellt, was ich nicht so nachvollziehen konnte, da sie erst 20 ist. Alexander ist aufgrund einer gescheiterten Beziehung mit einem Model ihr gegenüber anfangs sehr vorsichtig. Doch nach und nach merkt er, dass sie ganz anders ist. Die Charaktere wirkten auf mich sympathisch. Auch die Familie von Alexander hat mir gut gefallen.

Das Cover ist schön gemacht und passt auch gut zur Geschichte.


Fazit:

Es war einen schöne und unterhaltsame Geschichte, obwohl mir der Schluss etwas zu schnell ging und ein kleines bisschen übertrieben war.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an Isabella Defano, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Samstag, 5. August 2017

Fighting to Be Free von Kirsty Moseley

Titel: Fighting to Be Free
Autorin: Kirsty Moseley
Erscheinungsdatum: 12.06.2017
Seitenzahl: 528
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783956496806



Inhalt:

Jamie hat seine Jugendstrafe wegen Mords abgesessen. Jetzt wird er aus dem Gefängnis entlassen und ist voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Doch dann begegnet er Ellie und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt die beiden mit. Jamie will alles tun, sich ihr würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Er hat ihr noch nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Werden die Gefühle stark sein um über den Rest hinwegzusehen?


Meine Meinung:

Erstmal Danke an Sophias Bookplanet, mit der ich dieses Buch gemeinsam gelesen habe. Der Schreibstil von Kirsty Moseley war okay. Die Geschichte ließ sich gut lesen wenn auch an manchen Stellen etwas holprig, da sich die Autorin sehr oft wiederholt.

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Ellie und Jamie erzählt. Jamie mochte ihr sehr. Er hat schweres in seiner Vergangenheit durchgemacht, weshalb er innerlich und auch äußerlich Narben davon getragen hat. Die Autorin hat es geschafft Jamie sehr authentisch wirken zu lassen. Ellie ist lieb und freundlich mir aber zu perfekt dargestellt. Ich mag die der beiden Beziehung und finde es gut, dass sie offen darüber reden. Schwach finde ich von ihr aber, dass sie nie meckert wenn Jamie mal abwesend ist. Zudem finde ich verzeiht sie ihm zu schnell.
Der Vater von Ellie hat mir durch seine Art sehr gut gefallen. Nur die Mutter von Ellie und Jamie mochte ich durch ihr Verhalten nicht. Die Mutter von Ellie hat auf mich sehr kalt und steif gewirkt.

Das Cover gefällt mir durch die kräftige Farbe gut. Jedoch hätte ich es mir düsterer Vorgestellt.


Fazit:

Eine nette Geschichte. Die Autorin wiederholt sich sehr oft, so als hätte sie vergessen was sie geschrieben hat, weshalb sich die ganze Geschichte unnötig in die Länge gezogen hat. Am Schluss gibt es leider mit einem fiesen Cliffhanger.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★

Vielen Dank an Wasliestdu und an Mira Taschenbuch, dass ich an der Leserunde bei Wasliestdu teilnehmen durfte.

Freitag, 4. August 2017

Neuzugänge Juli 2017

Hallo meine Lieben,
der Juli war schnell zu Ende, weshalb es heute meine Neuzugänge gibt. Bei mir sind 18 schöne neue Schätzchen eingezogen.



"Eine Prise Liebe" von Kristen Proby
"Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir" von Lauren Blakely
Beide Bücher habe ich im Zuge der Leserunde von Mira Taschenbuch auf Lovelybooks erhalten.

"Letting Go - Wenn ich falle" von Molly Mc Adams
"Lügen und andere Liebeserklärungen von Jull Shalvis
"Wicked Sexy Liar - Weil ich dich begehre" von Christina Lauren
Diese drei Bücher habe ich freundlicherweise vom Mira Taschenbuchverlag als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen.

"Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt" von Mhairi McFarlane
"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" von Lauren Oliver
Bei Wasliestdu habe ich mir meine Punkte für diese beiden Prämienbücher eingelöst.

"Der Sommer mit Pippa" von Britta Sabbag
habe ich von der Buchbotique vom Rowohlt Verlag erhalten.

"Kissing more" von Katrin Bongard
habe ich bei einem Gewinnspiel auf Instagram gewonnen.

"Bad Romeo - Wohin du auch gehst" von Leisa Rayven
Dieses schöne Buch habe ich mir erst vor ein paar Tagen in der Buchhandlung in Würzburg mitgenommen.

"Alpha Two" von Minny Baker
Mit diesem Buch, das so ein wunderschönes Cover hat habe ich an der Leserunde von der lieben Minny Baker teilgenommen.

"Medusa Fluch" von Emily Thomsen
Dieses Buch habe ich mir endlich auf Amazon bestellt. Ich hatte es schon länger im Blick, da ich schon andere Bücher von der Autorin gelesen habe, die mir sehr gut gefallen haben.

"Gesucht! Vater mit Herz" und "Verführt! Ein Model von Alex" von Isabella Defano
Beide Bücher durfte ich für die Autorin lesen und auch rezensieren.

"Die Wellington-Saga - Verführung" von Nacho Figueras
Die Wellington Saga habe ich vom Bloggerportal von Random House als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen.

"Secret Sins - Stärker als das Schicksal" von Geneva Lee"
Da dieses Buch schön länger auf meiner Wunschliste stand habe ich mir auch dies vor ein paar Tage in der Buchhandlung in Würzburg mitgenommen.

"Rock my Dreams" von Jamie Shaw
Auch dieses wunderschöne Buch, was ich nur empfehlen kann habe ich vom Random House erhalten. Rock my Dreams war mein Lesehighlight im Monat Juli. 

"Fighting to Be Free - Nie so geliebt" von Kirsty Moseley
habe ich für eine Leserunde bei Wasliestdu erhalten. Das Buch hat mich enttäuscht und ich kann es leider nicht empfehlen.

Dienstag, 1. August 2017

Autoreninterview mit Julia Lindenmair

Hey meine Lieben,
heute gibt es schon das zweite Autoreninterview. Heute habe ich die liebe Julia als Debütautorin zu Gast bei mir.
Willkommen Julia ich freue mich, dass du mit mir ein Interview führst.

Hallo liebe Hanna!
Ich danke dir für diese Chance, mich und meinen Debütroman in deinem Blog vorstellen zu können.
  
Stelle dich doch bitte meinen Lesern einmal vor.
Hallo Zusammen!
Mein Name ist Julia Lindenmair, ich bin 26 Jahre jung, glücklich verheiratet, habe eine bezaubernde Tochter und wohne in einem bescheidenen Dörfchen in Oberösterreich.
Wenn mein kleiner Wirbelwind es zulässt, dann lese oder schreibe ich am liebsten. Das dient mir als Ausgleich zu meiner Arbeit in der Finanzbuchhaltung.
Ich bin aber auch sehr naturbewusst, darum darf es ab und zu etwas Flotteres sein, wie das Wandern auf unsere herrlichen Berge, oder das Radfahren entlang unserer zahlreichen Flüsse.


Wie bist du zum Schreiben gekommen? Wie hat es damit angefangen?
Seit meiner Kindheit ist das Schreiben  wie ein Rausch für mich - ein Glücksgefühl, nachdem ich süchtig bin! In der Volksschule hat es seinen Anfang genommen. Meine Lehrerin hat damals meine selbstgebastelten Werke vor unserer Klasse ausgestellt und seither war es mein größter Wunsch, eines Tages mein eigenes Buch in den Händen zu halten. Dieses Ziel habe ich anvisiert und nun endlich die Zielgerade erreicht.
Ich liebe es, meinen überfüllten Kopf zu leeren, all meine Ideen und Gefühle aufzuschreiben und daraus eine Geschichte zu zaubern. Manchmal braucht man Abstand von der Wirklichkeit und da hilft es mir, mich in einer anderen Welt wiederzufinden - eine Fiktion, die ich selber erschaffen habe.
Und eigentlich habe ich jahrelang nur für mich geschrieben. Viele Manuskripte befinden sich noch in meiner Schublade, weil ich zu feige bin, sie mit der Öffentlichkeit zu teilen. Aber vielleicht krame ich bald meine verstaubten Werke hervor. Es sind meine Schätze, die nur darauf warten, ausgegraben zu werden.

War deine Familie eher skeptisch oder begeistert  als du mit dem Schreiben angefangen hast?
Wie haben sie  darauf reagiert?
Meinen Eltern und Schwiegereltern habe ich erst davon erzählt, als ich die Zusage meines Verlages hatte. Ihre Gesichter hätte ich damals aufnehmen sollen - sie waren erstaunt, glücklich, skeptisch, irritiert und sprachlos zugleich.
Mein Mann unterstützt mein Hobby ausnahmslos und räumt mir die Zeit ein, die ich dafür brauche. Ich bin ihm sehr dankbar dafür. Mit dem Lesen kann mein Mann aber nicht viel anfangen, und meint, er würde sich das Buch dann lieber im Kino ansehen, wenn es verfilmt wird☺.

Du veröffentlichst demnächst dein Buch „Sion -finde die Wahrheit“ im Bookhouse Verlag.
Erzähle meinen Lesern doch mal ein bisschen über dein Buch?
Die Idee zu meinem Buch ist vor ein paar Monaten während meiner Karenzzeit entstanden.
Ich habe mich einfach hingesetzt und drauf losgeschrieben, als meine Kleine gerade ihr Mittagsschläfchen hielt. Ich wusste, wie das Buch anfangen, und wie es ausgehen sollte, aber der Inhalt ist erst schrittweise entstanden. 
Mit jeder Zeile wuchs mein Wunsch, diesen Roman zu veröffentlichen, in den ich mein Herzblut gesteckt habe. Meine Figuren, Anne und Lyca, sind wie Kinder für mich geworden, die ich zum Leben erweckt habe. Sie entführen den Leser in eine spannende Welt, voller Geheimnisse, Intrigen und einer bitteren Wahrheit. Hier einer der Klappentexte:

Das letzte Wort ihrer Großmutter will Anne einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen: Sion. Wenn Anne nur die Bedeutung dieses Wortes verstehen könnte, vor dem alle dem Anschein nach solche Angst haben. Um die Wahrheit herauszufinden, schließt sie sich mit dem Gesetzlosen Lyca zusammen. Die beiden könnten unterschiedlicher nicht sein, müssen sich aber zusammenraufen, wenn sie überleben wollen. Denn es gibt etwas, was beide nicht wissen: Anne scheint einer Intrige in die Hände gefallen zu sein. Einer schrecklichen Lüge, die ihre Vergangenheit prägt. Und langsam weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann …

Wieso hast du dich für den Bookhouse Verlag entschieden?
Allein der Bookshouse-Slogan „Wir lieben Lesen“ sagt einiges aus.
Der Verlag war mir von Anfang an sympathisch und einer der wenigen, die nur eine Leseprobe zugeschickt haben wollten. Sie prüfen von vorn herein gleich das gesamte Manuskript, was ich sehr gut fand.  Es ist kein Großverlag, aber sie geben sich viel Mühe, und arbeiten mit größter Leidenschaft an ihren Büchern. Auch bei den Covern dürfen wir Autoren mitreden und mitbestimmen, was ja nicht überall der Fall ist. Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlag und weiß, dass ich mich richtig entschieden habe.

Bist du schon auf die Veröffentlichung deines Buches aufgeregt?
Ein bisschen, wäre untertrieben. Sehr, bringt es auf den Punkt! 
Man ist vor einer Veröffentlichung bestimmt immer aufgeregt, aber ich glaube, das erste Buch ist sicherlich etwas Besonderes.
Also ich bin, wie gesagt, sehr aufgeregt, weil es ja mein Debütroman ist. Ich bin gespannt, wie die Leser auf mein Herzensprojekt reagieren werden.  Vor allem, weil das Buch - bis auf wenige Ausnahmen - noch niemand gelesen hat! Irgendwie habe ich es geschafft, mein Manuskript gewollt bis zur Veröffentlichung vor neugierigen Augen zu verbergen ;)

Hast du einen Tipp für Leute, die schreiben wollen,  dies aber bis jetzt noch nicht versucht haben?
Klar, schreibt einfach drauf los. Wenn ihr den Drang zu Schreiben in euch spürt, dann tut es! Egal, was euch im Kopf herum spukt, lasst es raus. Aus unüberlegten Schreibanfängen werden oft die besten Storys. 

Du liest ja selbst. Was liest du im Moment?
Ich lese im Moment „Seelenmagie 1“ von meiner lieben Autorenkollegin Alana Falk, das auch vom Bookshouse Verlag stammt.
Das Buch ist unglaublich gut geschrieben, spannend, erotisch und nicht mehr zum weglegen.

Hast du einen Lieblingsautor, ein Lieblingsgenre oder ein Lieblingsbuch?
Lieblingsautor: Ich weiß es klingt jetzt bestimmt abgedroschen, aber J.K. Rowling ist und bleibt mein Juwel unter den Autoren. Die Harry Potter Bücher sind schwer zu toppen, und sie fallen auch unter meine Lieblingsbücher, von denen ich aber unendlich viele aufzählen könnte.
Lieblingsgenre: New Adult, Romance und Fantasy,  aber am liebsten alles zusammen. So, wie in meinem Buch☺

Du kannst nicht leben ohne…?
Allem. Alles was ich habe, macht mich aus. Ich möchte nichts davon hergeben, oder missen! 

Ich freue mich sehr, dass du dir die Zeit genommen hast,  um an meinem Interview teilzunehmen.
Ich freue mich ebenfalls und vielen Dank, dass ich an deinem Interview teilnehmen durfte, liebe Hanna!

Was möchtest du noch loswerden (egal was)!
Ich möchte mich bei den Lesern bedanken, die dieses Interview bis zum Schluss gelesen haben, und ich hoffe, ihr habt einen Einblick in die Welt als Autorin bekommen können. Vielleicht seid ihr ja neugierig geworden auf mein Buch?
"Sion-finde die Wahrheit"  wird im August als E-Book und im September als Taschenbuch erscheinen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Anne und Lyca auf die gefährliche Reise nach Antworten begleiten würdet. ☺

Vielen lieben Dank, dass du an meinem Interview teilgenommen hast. Ich bin schon sehr auf dein Buch "Sion - finde die Wahrheit" gespannt. 


So meine Lieben, das war nun das Interview mit der lieben Julia Lindenmair. Besucht sie doch auf ihrer Autorenseite auf Facebook hier oder auf Instagram hier. Sie freut sich sicherlich wenn ihr sie dort mal besucht.

Bis zum nächsten Autoreninterview, Hanna

Samstag, 29. Juli 2017

Lara & Lou - 10 Tage in Vancouver 1b von Jutie Getzler

Lara & Lou - 10 Tage in Vancouver 1b von [Getzler, Jutie]Titel: Lara & Lou - 10 Tage in Vancouver 1b
Autorin: Jutie Getzler
Verlag: Bookshouse
Erscheinungsdatum: 25.07.2017
Seitenzahl: 384 
Genre: Liebesroman
Preis: eBook 3,99
ISBN: 9789963536948



Inhalt:

Nach einem etwas holprigen Start in Deutschland geht es für Lara und Lou ebenso wenig gradlinig weiter, bis sie sich endlich den Wunsch von einer eigenen Farm erfüllen können. Nachdem Patrick und Aimy an einem Schicksalsschlag zu zerbrechen drohen, taucht plötzlich in Lara und Lous Umfeld eine Bedrohung auf, die sie lange für überwunden hielten und die ihnen nun das Liebste nehmen will. Doch diese Person hat nicht mit den drei "L" gerechnet.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Jutie Getzler hat mir sogar noch besser als in den anderen beiden Büchern, die ich von ihr gelesen habe gefallen. Das Buch war unglaublich fesselnd und locker geschrieben, weshalb ich sehr schnell damit durch war.

Die Geschichte ist komplett aus der Sicht von Lara geschrieben, was mit gut gefallen hat, da man sich so gut in sie hineinversetzen konnte. Sie kennt man schon aus 10 Tage in Vancouver. Das Buch kann man jedoch aus meiner Sicht unabhängig von dem anderen lesen.
Lara und Lou waren mir sehr sympathisch. Lara ist eine sehr liebevolle und herzliche Frau, die ihre Familie liebt. Lou hat mir durch seine fürsorglich, warmherzige und tolle Art total gut gefallen. Die Kinder der beiden fand ich auch richtig süß. Auch die anderen Personen wurden authentisch dargestellt.

Das Cover ist nett gemacht und passt auch gut zum Buch. Aber meinen Geschmack trifft es nicht so ansonsten ist es aber schön.


Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte, bei der die Gefühle nicht zu kurz kamen. Es war eine tolle und spannende Liebesgeschichte.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an den Bookshouse Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Donnerstag, 27. Juli 2017

Gesucht! Vater mit Herz von Isabella Defano

Titel: Gesucht! Vater mit Herz 
Autorin: Isabella Defano
Verlag: CreateSpace Independent Publishing  
Erscheinungsdatum: 21.10.2016
Seitenzahl: 146
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 5,99: eBook 1,99
ISBN: 9781507833414




Inhalt:

Larissa lernt auf einer Firmenfeier den charmanten Ralph kennen und geht mit ihm aus. Nach dem gemeinsamen Wochenende erwartet sie vergebens auf seinen Anruf. Zwei Monate später sieht sie ihn wieder und ist geschockt. Ralph ist Raphael de Luca, der Sohn ihres neuen Chefs und kann sich nicht mehr an sie erinnern. Erst nach der Geburt ihrer Zwillinge trifft sie erneut auf ihn. Er hat sich inzwischen völlig verändert und sieht Larissa nur noch als Lügnerin. Für in ist die Behauptung der Vater ihrer Zwillinge zu sein nur ein Trick, um an Geld zu kommen.
Für Larissa bricht die Welt zusammen, da sie sich diese Verhaltensänderung nicht erklären kann. Doch sie weis nicht, dass Raphael aufgrund eines Autounfalls teilweise sein Gedächtnis verloren hat.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Der Schreibstil von Isabella Defano ließ sich locker und leicht lesen. Anfangs fand ich es etwas gewöhnungsbedürftig doch nach und nach wenn man sich daran gewöhnt hat lässt es sich gut lesen.

Larissa ist eine schüchterne, junge Frau und auch meiner Sicht eine echt tolle Mutter, weshalb sie mir sehr sympathisch war. Sie würde alles für ihre beiden Mädels tun obwohl sie eine nicht so tolle Kindheit hatte.
Raphael dagegen mochte ich anfangs gar nicht doch gegen Ende wurde er mir sympathischer. Gut er hat einen Gedächtnisverlust und ich kann ihn auch ein bisschen verstehen, dass er Larissa gegenüber vorsichtig ist. Doch die ganzen Beleidigungen ihr gegenüber finde ich gingen echt nicht.
Die Familie Del Luca sowie Ronja die Freundin von Larissa haben mir sehr gut gefallen.

Das Cover finde ich schön gemacht mit den Farben und auch mit dem Pärchen das vorne drauf ist.


Fazit:

Eine schöne, leichte und unterhaltsame Lektüre perfekt für zwischendurch. Jedoch hätte man mit dem Gedächtnisverlust aus meiner Sicht noch mehr ausholen können. Ansonsten war es eine tolle Geschichte. 


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an Isabella Defano, die mir ihr Buch freundlicherweise als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat.

Montag, 24. Juli 2017

Rock my Dreams von Jamie Shaw

Rock my DreamsTitel: Rock my Dreams
Autorin: Jamie Shaw 
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 17.07.2017
Seitenzahl: 416
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734105555




Inhalt:

Hailey möchte so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, er ist der Ex Freud ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zürckgewinnen will. Deshalb geht Hailey auf Abstand, doch dies fällt ihr schwer, da sie immer an Mike denken muss. Doch er wird alles dafür tum um ihr zu beweisen, dass sie für ihn das Mädchen ist, auf das er sein Leben lang gewartet hat.


Meine Meinung:

Ich liebe dieses Buch, ich liebe diese Reihe. Der Schreibstil von Jamie Shaw hat mir auch hier wieder einfach so wahnsinnig gut gefallen. Die Geschichte ließ sich sehr schnell lesen, da sie sehr fesselnd war, so dass ich es kaum aus der Hand legen konnte.

"Ich will nur dich. Ich bin jeden Tag dankbar, dass ich mich in das falsche Mädchen verknallt habe, weil es mich zu dem richtigen geführt hat. Es solltest immer nur du sein".

Die Geschichte ist aus der Sicht von Hailey geschrieben. Hailey und Mike waren mir so unglaublich sympathisch, weshalb ich beide sofort in mein Herz geschlossen habe. Hailey ist bodenständig und ein richtig tolles Mädchen. Sie kämpft darum und will um jeden Preis Tierärztin werden. Durch ihre natürliche Art ist sie wunderschön. Ich mag Joel, ich mag Adam, ich mag Shawn noch mehr, doch am allermeisten der drei liebe ich Mike. Mike ist einfach ein Gentleman, er ist süß, witzig, romantisch und zockt genauso wie Hailey gerne, weshalb die beiden perfekt zusammenpassen.
Auch die anderen Charaktere wie der Rest der Band, Leti und Haileys kleiner Bruder Luke haben mir super gefallen. Nur Danica konnte ich gar nicht leiden. Sie ist einfach so arrogant, hält sich für was besseres und bekommt alles von ihrem Daddy in den Arsch geschoben, weshalb ich sie wegen ihrer Art gehasst habe.

"Ich habe das Gefühl, ich habe mein Leben lang auf dich gewartet, und jetzt, wo ich dich gefunden habe, will ich keinen Tag ohne dich verbringen. Ich will abends mit dir ins Bett gehen. Ich will morgens mit dir aufwachen. Ich will meine Arme um dich legen, wenn ich grundlos lächle". 

Das Cover ist auch bei Rock my Dreams wieder wunderschön gemacht. Mir gefällt die Farbe gut und der Titel passt aus meiner Sicht einfach so perfekt zur Geschichte.

"Ich will dich. Ich habe zu lange auf dich gewartet, um das hier zu vermasseln".


Fazit:

Ein wunderschöner und perfekter Abschluss der Rock my Reihe. Ich habe diese Reihe geliebt und kann sie jeden nur wärmstens empfehlen. Lest es und liebt sie diese Reihe ist einfach so wundervoll. Ich bin richtig traurig, dass sie schon zu Ende ist.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal von Randomhouse, die mir freundlicherweise dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Donnerstag, 20. Juli 2017

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir von Lauren Blakely

Titel: Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir
Autorin: Lauren Blakely
Erscheinungsdatum: 10.07.2017
Seitenzahl: 305
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN: 9783956496868




Inhalt:

Spencer ist ein Playboy und hat jede Nacht eine andere Frau. Doch um den braven und perfekten Sohn gegenüber seiner Familie zu spielen braucht er eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da nicht näher als seine beste Freundin Charlotte zu fragen. Doch wieso geht im Charlotte nicht mehr aus dem Kopf? Sie sind doch beste Freunde.


Meine Meinung:

Es war eine nette Geschichte, die unterhaltsam war. Der Schreibstil von Lauren Blakely war okay und hat sich soweit ganz gut lesen lassen.

Das Buch ist komplett aus der Sicht von Spencer geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat, da dies mal etwas anderes war. Zudem fand ich es interessant ein Buch mal aus der Sicht eines Mannes zu lesen. Spencer und auch Charlotte waren mir irgendwie sympathisch Spencer ist ein typischer Playboy, der jede Nacht eine andere Frau abschleppt. Charlotte ist Spencers beste Freundin und führt gemeinsam mit ihm drei Bars.
Die Personen waren mir zu perfekt dargestellt, weshalb mich die Geschichte nicht ganz so überzeugen konnte. Ebenso waren die Handlungen meist vorhersehbar und die Emotionen blieben leider auch meist zu kurz.

Das Cover finde ich nett gemacht. Mit dem Ring passt es sehr gut zur Geschichte. Die Farben sind okay aber gefallen mir nicht ganz so.

Fazit:

Mir hat das Buch gut gefallen. Es ist unterhaltsam, hat sich gut lesen lassen aber war etwas langatmig. Insgesamt blieben mir auch die Emotionen etwas zu kurz. Deshalb gebe ich dem Buch 3,5 Sterne.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★

Vielen Dank an den MIRA Taschenbuchverlag für dieses Leserundenexemplar.

Montag, 17. Juli 2017

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin von Anna Savas

Titel: Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin 
Autorin: Anna Savas
Verlag: Impress
Erscheinungsdatum: 06.07.2017
Seitenzahl: 291
Genre: Jugendbuch
Preis: eBook 3,99
ISBN: 9783646603293



Inhalt:

Als Vesper zum ersten Mal dem gut aussehenden Alex über den Weg läuft, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Seine grünen Augen scheinen direkt hinter ihre Fassade zu blicken und sie dazu bringen alles andere zu vergessen. Bis sie ihm bei einem Abendessen bei der neuen Familie ihrer Mutter wiedersieht. Doch dann stellt sich heraus, wer er ist und dass die Liebe nicht sein darf.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Ich habe das Buch in etwa einen Tag gelesen, da der Schreibstil von Anna Savas angenehm und jugendlich geschrieben ist.

Das Buch ist komplett aus der Sicht von Vesper geschrieben, weshalb man sie gut kennenlernen konnte. Sie war mir sehr sympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Sie hat es im Moment echt schwer und tat mir auch richtig leid. Ihre Eltern sind getrennt, ihre Mutter will ihren neuen Freund heiraten, die Freundin ihres Vaters ist schwanger und als wäre dies nicht schon schlimm genug betrügt ihr Freund sie auch noch. Doch dann begegnet sie Alex, in den sie sich verliebt, doch diese Liebe darf nicht sein. Alex hat mir gut gefallen. Er ist sehr charmant und witzig. Jedoch wurde er genauso wie "Tante Edith" die Buchhändlerin aus Verspers Lieblingsbuchladen und "Onkel Marty" etwas zu blass dargestellt.

Mir ging alles ein bisschen zu schnell. Zudem hat es leider der Geschichte etwas an Spannung und Tiefgang gefehlt.
Das Cover finde ich einfach mega schön gemacht. Es passt gut zur Geschichte. Jedoch hätte man die Haare von Vesper eventuell noch deutlicher hervorheben können, da sie ja rote Haare hat.


Fazit:

"Forbidden Love Story" ist eine schöne Geschichte, die noch Potential nach oben hat. Mit einem lockeren Schreibstil und tollen Charakteren hat Anna Savas eine tolle Geschichte erschaffen. Jedoch konnte ich das "Forbidden" nicht nachvollziehen. Ich kann es aber trotzdem für ein paar schöne Lesestunden empfehlen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den Impress Verlag und an die Autorin Anna Savas, dass ich an der Leserunde auf Lovelybooks teilnehmen durfte.

Freitag, 14. Juli 2017

Ich träumte von deiner Liebe von Bettina Kiraly

Bettina Kiraly – Ich träumte von deiner LiebeTitel: Ich träumte von deiner Liebe
Autorin: Bettina Kiraly
Erscheinungsdatum: 30.01.2017
Seitenzahl: 293
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 5,99
ISBN: 9783960871408




Inhalt:

Als Rebecca und Daniel sich zum ersten Mal treffen funkt es zwischen den beiden sofort. Es folgt die glücklichste Zeit in Rebeccas Leben. Als sie vier Jahre später nach einem Treppensturz im Krankenhaus erwacht steht ihre Welt Kopf. Hat die gemeinsame Zeit mit Daniel tatsächlich existiert und ist er tatsächlich bei einem Autounfall ums Leben gekommen? Nur mit Daniels besten Freund kann sie in der Erinnerung an ihre große Liebe schwelgen. Doch wie soll sie auf Dauer zwischen zwei Welten leben?


Meine Meinung:

Der Schreibstil von Bettina Kiraly hat mir gut gefallen, da sich die Geschichte angenehm lesen ließ. Ich wollte das Buch unbedingt lesen, da mich der Inhalt und auch besonders das Cover sehr angesprochen haben.

Die Geschichte ist aus der Sicht von Rebecca geschrieben.
Rebecca und Valentin waren mir sympathisch, obwohl ich Rebeccas Handeln manchmal nicht ganz nachvollziehen konnte. Valentin hat mir durch seine hilfsbereite und eigene Art gut gefallen. Auch Rebeccas Schwester und ihre Mutter sorgen sich sehr um Rebecca, weshalb sie auf mich sehr nett gewirkt haben.
Jedoch fand ich die Zeit nachdem Rebecca aus dem Koma aufgewacht ist etwas unrealistisch dargestellt. Sie lag 4 Jahre, das sind umgerechnet 1.460 Tage im Koma. Danach hat sie außer ihre Träume keine bleibende Schäden, was ich unrealistisch fand.

Das Cover gefällt mir durch die pastelligen Farben sehr gut. Zudem finde ich auch, dass es gut zur Geschichte passt.

Fazit:

Eine schöne und emotionale Geschichte. Leider es mir ein einigen Stellen zu unrealistisch und konnte mich deshalb nicht ganz so von sich überzeugen.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an dp DIGITAL PUBLISHERS für dieses Rezensionsexemplar.

Montag, 10. Juli 2017

Wildblumensommer von Kathryn Taylor

Titel: Wildblumensommer
Autorin: Kathryn Taylor
Verlag: Bastei Lübbe 
Erscheinungsdatum: 28.06.2017
Seitenzahl: 400
Genre: Roman
Preis: Taschenbuch 9,90; eBook 8,99
ISBN: 9783404175369



Inhalt:

Zoe hat ein Aneurysma im Kopf, das schleunigst operiert werden muss. Deshalb beschließt sie spontan noch einmal nach Cornwall zu fahren. Es ist vierzehn Jahre her in dem sie ihren schönsten und auch schlimmsten Sommer erlebte. Nun will sie endlich die Geheimnisse jenes Sommer klären und dabei trifft sie unerwartet auf ihre erste große Liebe. Kann sie nun endlich mit ihrer Vergangenheit abschließen?


Meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil von Kathryn Taylor ließ sich angenehm und locker lesen. Anfangs ist die Geschichte so dahin geplätschert was mich ein bisschen gestört hat. Doch nach und nach wurde es immer besser, so dass die Geschichte richtig spannend und sehr gefühlvoll war.

Die Geschichte ist aus vielen verschiedenen Sichten geschrieben, was mir hier sogar gut gefallen hat.
Zoe ist immer noch von den schlimmen Ereignissen jenes Sommers geprägt. Sie versucht nach außen hin stark zu sein, doch sie ist innerlich gebrochen.
Auch Jack hat mir gut gefallen. Er ist Zoes erste Liebe und ist erst sauer auf sie als er sie in Cornwall antrifft aber zwischen den beiden ist immer noch eine gewisse Spannung
Rose hat drei Kinder und war früher Zoes beste Freundin. Sie ist etwas sprunghaft, nicht so genau und war mich durch ihre liebevolle Art sofort sympathisch. Auch die anderen Charaktere wurden authentisch von der Autorin dargestellt.

Das Cover finde ich richtig gelungen. Es passt gut zur Geschichte, da die Farben sind schön gemacht und weisen auch daraufhin, dass es sich um eine sommerliche Geschichte handelt. Man sollte meinen es sei ein leichter Sommer Roman doch dies ist es auf keinen Fall.


Fazit:

Ein schöner gefühlvoller Roman mit einer großen Portion Drama und auch Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen obwohl es anfangs etwas langatmig war, weshalb ich dem Buch 4,5 also 4 Sterne gebe.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an die liebe Lesejury, bei der ich mit diesem hübschen Buch an der Leserunde teilnehmen durfte.

Dienstag, 4. Juli 2017

Closer: Mason & Jackson von Ina Taus

Titel: Closer: Mason & Jackson
Autorin: Ina Taus
Verlag: Forever
Erscheinungsdatum: 03.07.2017  
Seitenzahl: 305
Genre: Gay Romance
Preis: eBook 3,99
ISBN: 9783958182011




Inhalt:

Mason hat alles, was er will, eine tolle Freundin, einen besten Kumpel und einen tollen Freundeskreis. Nächstes Jahr geht es für ihn aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und faule Nachmittage am Pool. Doch dann zieht Jackson in die Kleinstadt und alles ist auf einmal plötzlich anders. Eigentlich liebt er doch Emily oder? Doch warum fühlt es sich dann von Jackson magisch angezogen?


Meine Meinung:

Ich liebe die Bücher von Ina Taus, weshalb ich mich sehr gefreut habe als ich auch ihr neues Buch Closer lesen durfte. Normalerweise lese ich keine Gay Romance. Doch als Inas Buch raus kam musste ich da eine Ausnahm machen.
Der Schreibstil von ihr hat mir sehr gut gefallen, da das Buch so fesselnd war, so dass ich es kaum noch beim Lesen aus der Hand leben konnte. Ebenso war es sehr spannend und ließ sich angenehm lesen

"Das Problem an Closer ist, dass man es unbedingt zu Ende lesen will, es aber trotzdem nicht zu Ende lesen will."

Das Buch ist aus der Sicht von Mason geschrieben. Mason und Jackson waren mir unglaublich sympathisch. Mason ist nett, - das ist er wirklich, - hat einen tollen Humor und immer einen lockeren Spruch parat. Er ist nicht perfekt und macht auch wie jeder andere Mensch Fehler, was ihn aus meiner Sicht noch authentischer gemacht hat.
Auch Jackson hat mir sehr gut gefallen. Er ist selbstbewusst, stark und hat einen ähnlichen Humor wie Mason.
Auch die anderen Charaktere wie der Rest der Clique haben mir sehr gut gefallen, da sie auf mich unglaublich realistisch gewirkt haben.

Die Liebesgeschichte zwischen den beiden ist sehr gefühlvoll, so dass man die Funken zwischen den beiden deutlich spüren kann. Die Emotionen sind fast schon magisch, so gut hat Ina sie eingefangen und aufs Papier gebracht.

Das Cover finde ich durch die Pastelltöne sehr schön gemacht. Es zeigt zwei Personen, die ihre Nasen aneinander reiben, was sehr gut zur Geschichte passt.


Fazit:

Ich war nach dem ich das Buch gelesen habe erst einfach fertig. Es ist so wunderschön, so voller Emotionen, so unglaublich authentisch und es hat mich dermaßen umgehauen. Ich finde es richtig toll, wie die Autorin es geschafft hat dieses Thema in eine lockere Geschichte zu verpacken, die zudem noch einen starken Tiefgang hat.
Lest es und liebt es.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Ich möchte mich ganz herzlich bei der liebe Ina Taus und dem Forever Verlag bedanken, dass ich bei der Leserunde auf Lovelybooks teilnehmen durfte.

Dirty Thoughts - Jenna & Cal von Megan Erickson

Titel: Dirty Thoughts - Jenna & Cal
Autorin: Megan Erickson
Erscheinungsdatum: 11.08.2017
Seitenzahl: 350
Genre: Liebesroman
Preis: Taschenbuch 9,99; eBook 8,99
ISBN: 9783548288338


Inhalt:

Nach über zehn Jahren taucht Jenna plötzlich in der Autowerkstatt von Cal auf. In der Highschool waren beide ein Paar, doch dann ging Jenna weg. Und jetzt ist sie wieder da, als selbstbewusste Frau frisch aus New York, um in die Firma ihres Vaters zu arbeiten. Auch aus aus Cal ist inzwischen ein tougher Mann geworden, der nicht nur verdammt heiß ist, sondern eigentlich einen weichen Kern hat. Von der Anziehungskraft zwischen ihnen ist nichts verloren gegangen, doch noch immer stehen die Ereignisse von damals zwischen ihnen.


Meine Meinung:

Mir hat das Buch gut gefallen. Das Buch ließ sich gut lesen, da der Schreibstil von Megan Erickson sich angenehm und locker lesen ließ.

Jenna und Cal waren mir sympathisch. Jenna hat eine sehr liebenswerte Art, die mir gut gefallen hat. Jedoch wurde sie mir zu perfekt dargestellt. Damals hat sie eine Entscheidung getroffen und den Mann, den sie während der Highschool geliebt hat verlassen, da sie dies damals für richtig hielt. Cal ist sehr ernst, da er schon im jungen Alter seine Brüder großziehen musst, da ihre Mutter die Familie verlassen hat. Er hat einen harte Schale und einen weichen Kern, den aber er nicht oft zeigt. Anfangs ist er gegen eine Beziehung mit Jenna, aber er merkt nach und nach, dass er mehr will als nur Freundschaft.
Die Nebencharakter wie die Brüder von Cal und auch Asher waren mir sehr sympathisch. Nur Jennas Bruder war einfach so ein Arsch. Er hat sich so was von egozentrisch verhalten will immer im Mittelpunkt stehen.

Das Cover gefällt mir sehr gut, da es schlicht gehalten ist und die Farben schön gemacht sind.


Fazit:

Die Geschichte ist unterhaltsam und hätte meinetwegen länger sein können, da mir die Geschichte fast ein bisschen zu schnell ging.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★

Vielen Dank an den Ullstein Taschenbuch Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Sonntag, 2. Juli 2017

Neuzugänge Juni 2017

Neuzugänge Juni


Hallo meine Lieben, 
der Juni ist schon wieder vorbei und deshalb möchte ich euch wieder meine Neuzugänge vorstellen. Bei mir durften im Juni 15 Bücher und 1 Hörbuch einziehen. 


"Was auch immer geschieht" von Bianca Iosivoni
Ich habe bei dem Gewinnspiel von Lesejury auf Instagram teilgenommen, bei dem ich dieses Buch gewonnen habe. 

"In der Liebe ist die Hölle los" von Benne Schröder
Mit diesem Buch darf ich an der Leserunde auf Lesejury teilnehmen.

"New York Diaries - Zoe" von Carrie Price
"New York Diaries - Phoebe" von Ally Taylor
Diese zwei Bücher habe ich vom Droemer Knaur Verlag als Rezensionsexemplare erhalten. 

"Das Leben fällt, wohin es will" von Petra Hülsmann
Dieses Buch bekam ich im Zuge einer Buchverlosung auf Lovelybooks. 

"Wildblumensommer" von Kathryn Taylor
Auch mit diesem Buch durfte ich an der Leserunde auf Lesejury teilnehmen.

"Ein Sommergarten in Manhattan" von Sarah Morgan 
hat mir MIRA-Taschenbuchverlag  als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.  

"The Score - Mitten ins Herz" von Elle Kennedy 
habe ich mir in unserer Buchhandlung gekauft, da ich dieses Buch unbedingt haben wollte. 

"Tödlich entfesselt" von Simone Olmesdahl
gewann ich bei einem Gewinnspiel vom Bookhouse Verlag auf Instagram.

"Liebe findet uns" J. P. Monninger
Dieses Buch habe ich von Vorablesen bekommen. 

"Rock my Soul" von Jamie Shaw
Rock my Soul bekam ich vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. 

"Feel Again" von Mona Karsten
Feel Again erhielt ich auch von der Lesejury.  

"True North - Wo auch immer du bist" von Sarina Bowen
True North habe ich bei der LYX Verlosung auf Lovelybooks gewonnen. 

"Blind Date mit der Liebe" von Kari Lessir 
Mir hat dieses Buch Kair Lessir zugeschickt, da ich in ihrem Rezesententeam bin. 

"Magonia" von M. D. Headley
Magonia habe ich vom Heyne Verlag bei der Testlese Aktion bekommen. 


"Die Galerie der Düfte" von Julia Fischer
Ich habe bei Lovelybooks bei der Hörrunde zu dem Buch von Julia Fischer mitgemacht und
deshalb dieses schöne Hörbuch erhalten. 

Samstag, 1. Juli 2017

Autoreninterview mit Ina Taus

Hey meine Lieben,
heute kommt nun endlich das erst Autoreninterview online. 
Zu Gast bei mir ist heute die liebe Ina Taus. Hallo Ina schön, dass du Zeit gefunden hast. Ich freue mich schon sehr auf das Interview.

Hallo Hanna! Ich freue mich ebenfalls und bin sehr gespannt, welche Fragen du mir im Laufe des Interviews so stellen wirst.

Stell dich doch bitte kurz mal meinen Lesern vor und erzähle ihnen etwas über dich.
Sehr gerne, obwohl ich leider nie so genau weiß, wie ich das tun soll.
Dinge wie: Hallo, mein Name ist Ina, bin verheiratet, habe zwei Kinder und schreibe in meiner Freizeit gerne Bücher.
Ich könnte natürlich jetzt noch erzählen, dass ich irrsinnig auf Musik stehe, aber das ist nach meiner Buchreihe #bandstorys wohl kein Geheimnis mehr.


Wie bist du zum Schreiben gekommen und wie hat deine Familie darauf reagiert?
Geschrieben habe ich eigentlich immer schon gerne. Auch bereits in der Schule, auch wenn es zu diesem Zeitpunkt eher Argumentationen waren, als Romane. Eine Weile habe ich mich auch im Schreiben von Gedichten versucht, aber mal ganz ehrlich: Eher mit mäßigem Erfolg.
Im Laufe meines Lebens habe ich dann einige Versuche unternommen ein Buch zu schreiben, aber meistens nach ein paar Kapiteln wieder aufgehört. Das hat sich aber geändert, als ich mit „Bitter Beats“, (das damals noch den Arbeitstitel „immer wenn es regnet“ trug) begonnen habe, denn ich wollte dieses Manuskript unbedingt fertigstellen. Aber ich muss auch sagen, ich hätte es niemals geschafft, ohne die Motivation von Martina Riemer. Zu dem Zeitpunkt war ich ihre Testleserin und sie hat mir immer gut zugeredet, meine Geschichte fertigzustellen und zu Impress zu schicken.

Und wie meine Familie darauf reagiert hat …? Gute Frage. Meine Mama findet es ziemlich cool, dass ich schreibe. Sie liest auch alle meine Bücher, obwohl sie ja nicht unbedingt zu meiner Zielgruppe gehört. Mein Mann steht der Schreiberei eher mit gemischten Gefühlen gegenüber. Immerhin geht eine Menge unserer gemeinsamen Freizeit für mein Hobby drauf.
Meine Omas sind natürlich auch ganz stolz auf mich und meine beiden Töchter, lieben die Goodies zu meinen Büchern. Zu lesen werde ich ihnen meine Bücher allerdings bestimmt erst mit 18 geben oder mit 35.

Was tust du, wenn du nicht gerade schreibst?
Inas Arbeitsplatz
Puh, eigentlich eine ganze Menge. Also, entweder bin ich gerade dabei meine Kinder irgendwohin zu chauffieren, bin in der Arbeit (leider nicht in der Buchbranche, sondern im Finanz- und Rechnungswesen), versuche das Chaos bei uns zu Hause in den Griff zu bekommen oder genieße den Tag mit meinen zwei kleinen Prinzessinnen. Wenn ich abends nicht schreibe (ich fange ja immer erst um 20 Uhr damit an), dann knalle ich mich auf meine Couch und sehe mir mit meinem Mann Filme oder Serien auf Netflix an. 

Du veröffentlichst ja in den nächsten Tagen dein neues Buch „Closer“. Könntest du meinen Lesern vielleicht etwas davon erzählen?


Auf jeden Fall. Diesen Winter wurde ich dank meiner Impress-Kollegin Jennifer Wolf selbst zum großen „Gay-Romance“-Leser. Aber nicht nur das. Auch in meiner liebsten Fernsehserie „SKAM“ gab es ein Gay-Pairing, wo der Love-Interest von Isak (so hieß der Protagonist) eine Freundin hatte. Und da habe ich mich gefragt: Wie geht es einem jungen Mann, der vielleicht eine Freundin hat und sich dann plötzlich in das „falsche“ Geschlecht verliebt. Was bei meinen Überlegungen raus gekommen ist, könnt ihr ab 3.7.2017 in „Closer:Mason & Jackson“ nachlesen.

Klappentext: Der 18-jährige Mason hat alles, was er will: eine tolle Freundin, einen besten Kumpel, einen Freundeskreis, mit dem man richtig gut feiern kann, und nächstes Jahr geht es endlich aufs College. Vor ihm liegt ein Sommer voller Partys am Strand und faulen Nachmittagen am Pool. Doch alles gerät ins Wanken, als Jackson in die Kleinstadt Naples in Florida zieht. Der Neue ist so geheimnisvoll wie anziehend und plötzlich weiß Mason nicht mehr, was er denken geschweige denn fühlen soll. Er liebt doch Emily! Oder? Warum fühlt er sich zu Jackson, einem Kerl, so wahnsinnig hingezogen? Mason stürzt in ein Gefühlschaos, aus dem ihm anscheinend nur eine Person retten kann: Jackson.

Wie lang hast du für dieses Buch gebraucht?
Knapp drei Monate. Bei meinen vorherigen Büchern habe ich meistens ein halbes Jahr daran gearbeitet.
Ich konnte aber einfach nicht mehr aufhören zu tippen. Mason hat einfach nicht aufgehört mir seine Geschichte zuzuflüstern. Eigentlich sollte es nur eine Kurzgeschichte mit ungefähr 30.000 Wörtern werden. Es wurden dann doch wieder über 70.000! 

Welches deiner Charaktere, die du bis jetzt „erschaffen“ hast, magst du am liebsten und wieso?
Ich glaube Anna. Sie basiert irgendwie auf meinem Wunschvorstellungen. Sie ist so, wie ich immer gerne wäre.
Wobei … eigentlich mag ich Sofia am liebsten. Nach außen hin wirkt sie kühler und zickiger, als sie wirklich ist. Und nur wenn man sie gut kennt, wie zum Beispiel Oli, merkt man, was für ein herzensguter Mensch sie eigentlich ist. Ich glaube auch, dass Sofia durch die Beziehung zu Oli gemerkt hat, was im Leben wirklich wichtig ist und er an ihrer Verwandlung einen großen Teil beigetragen hat. Und auch wenn das jetzt vielleicht kitschig klingt: Auch mein Mann hat viel dazu beigetragen, dass ich jetzt der Mensch bin, der ich bin. Durch seinen Einfluss habe ich mich wirklich zum Positiven verändert. Genauso wie aus der zickigen Sofia aus Bitter Beats von Band zu Band ein ganz anderer Mensch wurde.
Oh mein Gott ... jetzt bekomme ich Lust ein Buch über Sofia zu schreiben😊

Du lässt ja Musik mit in deine Bücher miteinfließen. Was bedeutet sie für dich und verrätst du uns auch deinen Lieblingssong?
Mein Lieblingssong, den ich jetzt schon jahrelang auf und ab höre ist – Achtung! Jetzt kommt es! – „Closer“ von den Kings of Leon. Also, man sieht … ich kann nicht ohne musikalische Anspielungen, da ja auch mein neues Buch den Titel meines Lieblingsliedes trägt! 

Deine #bandstory Reihe kommt ja sehr gut bei den Lesern an. Was war die kreativste Rückmeldung, die du zu deinen Büchern erhalten hast?
Oh, da ist ganz einfach. Timo von Bucheleganz hat einen Song zu Lonely Lyrics (Band 3) geschrieben. Ich war wirklich sprachlos.
Ach. Und nicht zu vergessen die Rezensionen mit den Titeln: „Max, ich will ein Kind von dir!“, „Alex, ich will auch ein Kind von dir!“ und „Luke, ich nehm‘ das Kind von dir!
Aber ich muss sagen, dass ich mich über jedes Foto auf Instagram, über jede Rezension oder allgemein über Feedback total freue. Egal ob positiv oder negativ. Nur durch Kritik wird man besser und ich muss gestehen: Ich lese wirklich alle Rezensionen, um mich zu verbessern. 

Wie hast du dich bei der Veröffentlichung deines ersten Buches gefühlt?
Total nervös und aufgekratzt. Aber so geht es mir eigentlich bei jeder Veröffentlichung! 

Hattest du schon mal eine Lesung? Wenn ja gibt es eine Anekdote dazu?
Nein, noch nie. Vermutlich würde mich aber niemand verstehen, da ich ja aus Österreich komme und einen ziemlich ausgeprägten Dialekt habe, der in meinen Büchern immer weglektoriert wird.

Du kannst nicht leben ohne…
Eistee Zitrone von Rauch. Eistee und ich stehen in einem ungesunden Abhängigkeitsverhältnis zueinander und kommen einfach nicht voneinander los.

Wo kann man dich überall treffen?
Dieses Jahr auf jeden Fall auf der Frankfurter Buchmesse. Ich werde auf jeden Fall Freitag und Samstag vor Ort sein und freue mich darauf, viele Leser kennenzulernen.
Ansonsten, wenn man Glück hat, auf zahlreichen Musikfestivals und Konzerten! 

Was möchtest du noch loswerden (egal was)!
Wie bereits erwähnt erscheint mein neues Buch „Closer“ am 3.7.2017 und ich würde mich freuen, wenn viele Leser gemeinsam mit Mason in die Ferien starten. Denn Masons Geschichte beginnt am letzten Schultag vor dem Sommer und ihr dürft den hübschen Schulsprecher auf eine wirklich tolle Strandparty begleiten

Vielen Dank liebe Ina, dass du bei meinem Interview teilgenommen hast. Ich persönlich mag deine Bücher ja sehr, weshalb ich schon riesig gespannt auf dein neues Buch bin.

So meine Lieben, das war jetzt das Interview mit Ina Taus. Ihr könnt sehr gern unter https://inataus.wordpress.com/ Inas Autorenwebseite besuchen und ihr neues Buch Closer: Mason & Jackson findet ihr hier.

Bis zum nächsten Autoreninterview, Hanna

Mittwoch, 28. Juni 2017

SternRegen von Mona Silver

Titel: SternRegen
Autorin: Mona Silver
Erscheinungsdatum: 05.09.2016
Seitenzahl: 109
Genre: Fantasy
Preis: eBook 0,99
ISBN: B01LCYTSTU




Inhalt:

Darius ist Architekt und soll die mittelalterliche Burg restaurieren um sie zum neuen Regierungssitz der Bo'othi zu machen. Doch bevor er damit beginnen kann, entdeckt Antonia ihn, die ihn heimlich folgt, als er zum Sternenlicht trinken geht. Sie ist fasziniert von ihr. Doch als sie beide in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm.


Meine Meinung:

Mir hat auch dieses Buch von Mona Silver wieder sehr gut gefallen. Der Schreibstil ließ sich auch wie bei den anderen Büchern von ihr sehr angenehm und erfrischend lesen, weshalb die Seiten sehr schnell davon geflogen sind. Die Novelle war sehr spannend und macht Lust noch mehr von Antonia und Darius zu lesen.

Die Charaktere besonders Darius und Antonia waren mir alle sehr sympathisch und wurden auch sehr authentisch dargestellt.
Darius ist ein Bo'othi und lebt schon ewig. Antonia ist eine junge Frau, dir mir durch ihre herzliche Art sehr schnell ans Herz gewachsen ist.

Das Cover finde ich wunderschön gemacht. Auch der Titel passt sehr gut zur Geschichte.


Fazit:

Ein wunderschöne Novelle, über das Volk der Bo'othi und die Geschichte von Antonia und Darius.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Vielen Dank an dich liebe Mona, dass ich dein Buch rezensieren und auch lesen durfte.

Sonntag, 25. Juni 2017

Rock my Soul von Jamie Shaw

Titel: Rock my Soul
Autorin: Jamie Shaw
Verlag: Blanvalet
Erscheinungsdatum: 19.06.2017
Seitenzahl: 448
Genre: Liebesroman
Preis: Broschur 12,99; eBook 9,99
ISBN: 9783734103568




Inhalt:

Als Kit Shawn das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen und sie verliebt sich in ihn. Doch nach einer verhängnisvollen Party wird ihr klar, dass er nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik lässt sie nie wieder los und als sie erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie eine Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird.


Meine Meinung:

Ich liebe die Rock my... Reihe. Geschrieben ist das Buch wie immer aus der Sicht der weiblichen Protagonistin. Der Schreibstil war sehr erfrischend und ließ sich angenehm lesen, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte, da es sehr fesselnd war. Die Geschichte war spannend und ohne unnötigen Längen

"Ich wünschte, Shawn hätte mich vor sechs Jahren angerufen. Ich wünschte, er würde es nicht bereuen, mich im Bus geküsst zu haben
Ich wünschte, er würde keine Frau wie mich wollen.
Ich wünschte, er würde mich wollen".

Kit und Shawn waren mir mega sympathisch. Kit ist mit vier Brüdern aufgewachsen, weshalb sie sehr willensstark ist, da sie sehr früh lernen musste sich gegen ihre Brüder zu behaupten. Sie hat einen freches Mundwerk und wurde durch ihre laute Art unglaublich authentisch dargestellt.
Shawn ist schon aus den anderen Teilen bekannt. Er kümmert sich um die Menschen, die er liebt, hat eine warmherzige und feinfühlige Seite, ist aber nicht perfekt, was mir an ihm gut gefallen hat. Die Liebe, die die beiden zu Musik haben, lässt die Autorin den Leser deutlich spüren, was ich toll fand.
Auch die Nebencharaktere wie die Brüder von Kit, Rowan, Dee, Adam, Joel und Mike und Leti haben mir soo gut gefallen.

"Du bist... Er schüttelt den Kopf. Du bist alles, von dem ich nie wusste, dass ich es wollte. Mir war nicht klar, was perfekt bedeutet, bevor ich dich kennenlernte, und dann, als ich dachte, du seist endlich die meine, da... wollte ich einfach nicht, dass die anderen Jungs uns diese letzten zwei Tage kaputt machen". 

Mir gefällt das blaue Cover der Rock my... Reihe bis jetzt irgendwie am besten. Es passt super zu Kit, Shawn und zu der ganzen Geschichte.


Fazit:

Ein wunderschönes Buch, die ich einfach nur verschlungen habe. Ich liebe diese Reihe. Ich freue mich schon so sehr auf Rock my Dreams und der Geschichte von Mike.


Deshalb gebe ich dem Buch:
★★★★★

Ich danke ganz herzlich an das Bloggerportal von Random House und an den Blanvalet Verlag für dieses Buch, das ich lesen und rezensieren durfte.